Album

Ester

Trailer Trash Tracys - Ester

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Suchtgefahr

Trailer Trash Tracys sehen die Realität als zweitrangig an und spielen lieber verträumte Popsongs. Mit ihrem Debüt „Ester“ ist ihnen dazu ein wunderbarer, musikalischer Trip obendrauf gelungen.

Einfach machen es einem Trailer Trash Tracys nicht. Wenn eine Band ihren Sound angeblich nach den altertümlichen Solfeggio-Frequenzen ausrichtet, die auch als heilende Klänge verstanden werden, leuchtet die Esoterik-Alarmlampe schon mal auf. Im Falle von Trailer Trash Tracys sollte man dennoch zuhören, denn die Verführung von „Ester“ liegt im leichten Realitätsverlust.

Flirrend und flimmernd spielt das Londoner Quartett auf seinem Debüt seine weitläufigen, surrealen Popsongs. Nach und nach befördern Trailer Trash Tracys immer mehr Details in ihrer verhallten, leicht unterkühlten Welt ans schummrige Tageslicht, und schweben nahezu grazil durch ihren ätherischen Sound. Das klingt nicht ganz einfach und man sollte dem Debüt auch mit ein wenig Zeit begegnen. Leicht psychedelisch und zart verschwommen ist „Ester“ ein musikalischer Trip. Und hier sei kurz gewarnt: wie immer, wenn Drogen im Spiel sind, läuft man auch bei Trailer Trash Tracys Gefahr, danach süchtig zu werden.

Videos

Ähnliche Künstler