Cabana EP+

Tree Wave - Cabana EP+

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Elektropop mit Nadeldrucker
Tree Wave kitzeln Schönheit aus trockener Materie. Die Basis für ihren spröden Elektropop bilden nüchtern programmierter Code und Technik aus lang verdrängter Zeit. Das Duo lässt Konsolen melancholisch pulsieren und alte Nadeldrucker Flächen singen.

Ihr Maschinenpark ist überschaubar und bietet doch ungeahnte Möglichkeiten. Paul Slocum dreht und wendet seine Gerät, sucht nach Wegen in ihr Innerstes, schreibt und programmiert, entfremdet sie alten und macht sie neuen Zwecken bekannt. Ein alter C64, eine Atari-Konsole, ein 286er PC und der besagte singende Epson-Nadeldrucker leisten seinen Anweisungen Folge. Wie sie sich Töne, Rhythmen und Visuals entlocken, erklärt Slocum der Welt nur allzu gern. Die praktischen Beispiele und Arbeitsproben sind jedoch nicht nur für Techniker interessant. Es geht hier schließlich um Popmusik, vielschichtig, eingängig, seltsam schön und vervollständigt durch Lauren Grays stets sanft delirierenden Gesang. Auf der "Cabana EP+", dem Debüt der Band, treffen sich menschliche Wärme und Kühle der Technik irgendwo in der Mitte, umgarnen sich lange und verschmelzen schließlich. Eine Freude ist es, ihnen dabei zuzuhören. (sc)
Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Underworld live in Berlin

Underworld live in Berlin

Die Höhepunkte des Underworld Konzerts in Berlin hier sehen
Die Rave-Legenden Underworld eröffneten ihre aktuelle Welttournee in der Berliner C-Halle. Hier könnt ihr die Highlights der Berliner Show in bester Bild- und Soundqualität sehen.
Underworld für Olympia

Underworld für Olympia

„Lager, Lager“ auf der Eröffnungsfeier der olympischen Spiele in London?
Nach den Olympischen Spielen in Athen und den Winterspielen in Turin suchen auch die Organisatoren der Spiele im kommenden Jahr in London den Schulterschluss mit der Clubkultur. Underworld werden den musikalischen Teil der Eröffnungsfeier übernehmen, Regie führt ein weiterer bekannter Engländer.
Apparat des Teufels

Apparat des Teufels

Sascha Ring im Interview mit Noisey
Noisey.com ist eine junge Videoplattform zum Entdecken neuer Musik. Für gutes Material reist das Team rund um den Erdball, um interessante Künstler und Szenen aufzuspüren und vorzustellen. Tonspion zeigt regelmäßig die neuesten Beiträge. Dieses Mal vor der Kamera: Apparat, der sich auf seinem neuen Album „Devil's Walk“ endgültig von seiner Technovergangenheit verabschiedet.

Empfehlungen