Album

Good Arrows

Tunng - Good Arrows

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Folk für Nerds

Ernste junge Männer in Cordhosen. Die akustische Gitarre adrett umgehängt stapfen sie durch herbstliche Landschaften, treffen saubere junge Mädchen am Lagerfeuer um ernste Dinge zu besprechen. Soweit die Klischees zum Thema Folk, denen Tunng lieber nicht entsprechen wollen.

"Aber Tunng machen doch folkige Musik und haben die akustische Gitarre längst nicht mit einem Fluch belegt". "Ja, schon, aber ihr nerdiger Spieltrieb lässt sich kaum zügeln." Da wird jedes Instrument geschnappt und dem musikalischen Kosmos einverleibt. Klaviere klingen auch verstimmt ganz toll und knisternde Elektronika sorgt für die digitale Patina, die Folk anno 2007 einfach braucht. Man meint jeden Gegenstand, der auf dem bunt-verwirrten Cover abgebildet ist, in den Songs von "Good Arrows" wieder zu finden.

Zumindest ein Klischee erfüllen Tunng dann aber doch. Uptempo-Nummern sind ihre Sache nicht. Dafür wird arrangiert bis jedes kleine Detail an der richtigen Stelle sitzt, jedes Glöckchen seine Bestimmung gefunden hat und sich das letzte "Na na na na na" in die Hirnwindungen gefräst hat. Leichtfüßiger Folk mit viel Popappeal, den man bitte, bitte nicht nur im Herbst hören sollte.

Florian Schneider / Tonspion.de

Alben

Ähnliche Künstler