Album

Seeds

TV On The Radio - Seeds

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Bunte Mischung

Seit 2002 widmen sich TV On The Radio aus New York der Aufgabe, den Rock ins neue Jahrtausend zu überführen. Das findet seinen vorläufigen Höhepunkt in ihrem neuen Album "Seeds".

Häufig wurden sie als "Avantgarde" bezeichnet, was wohl eher ein Ausdruck der Hilflosigkeit ist, beim Versuch, den Sound von TV On The Radio zu beschreiben. Sie mischen seit ihrem Debüt "Ok Calculator" Kraftwerk mit Rock, Soul mit Pop und verbinden alles zu einem kompakten Sound, der sofort wieder erkennbar ist.

Das liegt wohl darin begründet, dass alle drei Mitglieder der Band die Songs gemeinsam schreiben und produzieren und sich ihre teils völlig unterschiedlichen Auffassungen und Backgrounds am Ende in der Musik niederschlagen. 

Was Anfangs noch ziemlich sperrig klang, ist mit dem neuen Album "Seeds" so zugänglich wie nie zuvor. Gleichzeitig hat man den Gitarrenanteil deutlich zurück gefahren. Würde man einem bekannten Popstar ihre Songs geben, sie würden zweifellos zu Hits werden.

In die Kategorie massentauglich werden TV On The Radio aber trotz ihrer Grammy-Nominierung von 2011 wohl weiterhin nicht gelangen, denn dazu ist die Stimme von Tunde Adebimpe zu spröde und der Klang der Band zu kantig und eigen. So bleiben sie weiterhin der ewige Geheimtipp für Kenner und Leute, die mal was anders hören wollen, als das glattgebügelte Format-Radio.

Download & Stream: 

Alben

Nine Types Of Light

TV On The Radio - Nine Types Of Light

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Mehr Licht
TV On The Radio machen mit „Nine Types Of Light“ wieder ihr Schatzkästchen auf. Wie die vier Vorgänger ist auch dieses Album fordernd und eigentümlich, im Mittelpunkt steht aber eine betörende Schönheit, der man sich nicht entziehen kann.
Dear Science

TV On The Radio - Dear Science

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Mit Herz und Verstand
TV On The Radio machen es ihren Hörern nicht leicht. Kaum eine Band wechselt so leicht zwischen Stilen und Stimmungen wie das Quintett aus New York. Auch ihr viertes Album ist zu komplex, um im Mainstream zu schwimmen. Aber nicht minder großartig.
Exklusiv-MP3

TV On The Radio - Exklusiv-MP3

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
"It is our hope that this song inspires, comforts, fosters courage..."
TV On The Radio senden direkt aus dem Studio. Den vom Chaos der Hurrikans Katrina Betroffenen gewidmet, ist "Dry Drunk Emperor" Aufruf zu Veränderung und Einigkeit. Das neue und frei erhältliche Stück spendet Hoffnung und kanalisiert Wut.

News

Live in Concert: on3radio Festival am Sa 29.11.08 - 20 Uhr

Live in Concert: on3radio Festival am Sa 29.11.08 - 20 Uhr

Santogold, TV On The Radio, Port O`Brien u.v.a. live und in voller Länge sehen
Ein besonderes Schmankerl gibt es morgen in Zusammenarbeit mit unseren bayrischen Kollegen von on3radio: Wir übertragen das große Festival direkt aus dem BR-Funkhaus in München - LIVE!
19. September 2008: Die Alben der Woche

19. September 2008: Die Alben der Woche

Mit TV On The Radio, Kings Of Leon, Cold War Kids, Mogwai und noch mehr Kuschelrock
Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in der kompakten Tonspion-Übersicht.
Hingehört: Scarlett Johansson - Anywhere I Lay My Head

Hingehört: Scarlett Johansson - Anywhere I Lay My Head

Jetzt singt sie auch noch!
Singende Schauspielerinnen, das spielt qualitativ meistens in der gleichen Liga wie schauspielernde Sängerinnen. Wieso sollte da Scarlett Johansson eine Ausnahme bilden? Weil sie den bessern Produzenten, die cooleren Gastmusiker und die schrägere Songauswahl hat? Oder weil man ihr seit "Lost in Translation" sowieso alles abnimmt?

Videos

Ähnliche Künstler