Album

Goodbye

Ulrich Schnauss - Goodbye

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Wo die Schallwellen wabern

Ulrich Schnauss ist zweifellos ein Kind der End-80er Jahre. Seine watteweich flauschigen Klangkaskaden erinnern an Bands wie My Bloody Valentine, Seefeel oder die frühen Stereolab. Musik aus einer Zeit, in der der Beat noch nicht den Ton angab.

Das bewundernswerte an Ulrich Schnauss - der mittlerweile auf dem feinen britischen Label Domino veröffentlicht und in London lebt - ist dass er sich zwischen alle musikalischen Stühle setzt und sich dabei nicht die Bohne um gängige Trends schert oder Leute, die seiner Musik Pathos oder Kitsch unterstellen.

"Stars" ist - und das bei Schnauss eher die Ausnahme - ein Vocaltrack, genauso wie sein heimlicher Hit "On My Own". Er stammt vom dritten Album "Goodbye", das in UK bereits 2007 erschien, nun aber neu gemastert und mit einigen neuen Stücken auch auf dem Kontinent veröffentlicht wird.

Udo Raaf / Tonspion.de

Download & Stream: 

Alben

News

Album der Woche: New Order – „Lost Sirens“

Album der Woche: New Order – „Lost Sirens“

Jetzt die Alben der Woche für nur 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album der Woche vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche lauschen wir mit New Order den „Lost Sirens“.

Ähnliche Künstler