Album

Hollywood Potato Chip

The Vandals - Hollywood Potato Chip

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Institution rotzt Perlen hin

Die Vandals sind eine Punkrockinstitution, die niemandem etwas beweisen muss. Schön, dass sie es dann doch tut und nach dem für ihre Verhältnisse recht durchschnittlichen “Internet Dating Superstuds” zeigt, dass sie noch weiß, wie Volldampf geht.

“Hollywood Potato Chip” heißt das neue Werk, mit dem die Band Hochform demonstriert. Hier lassen sie Punkrockpop schon einmal Punkrockpop sein und setzen gern und immer wieder auf Hochdruck und Rockexplosion. Knapp gehalten sind die Songs und pointiert sitzen die Spielereien, Freund Hardcore blickt ums Eck und so manche Perle wird schon fast achtlos hingerotzt. Auch dieses Album erscheint beim bandeigenen Kung Fu-Label, dessen Künstlerrepertoire von Ataris bis Stiff Little Fingers liebevoll gepflegt wird. Nebenbei kümmert sich David Quackenbush auch noch um seinen Alkoholbetrieb und Drummer Josh Freese macht auch bei den grandiosen A Perfect Circle und als Livedrummer für Devo eine gute Figur. Nun aber und also sind sie alle wieder versammelt und machen mit dem gehörig Druck. “Hollywood Potato Chip” ist da, eine Tour kommt, zwei Songs stehen auf der Kung Fu Records-Seite zum Download bereit. (sc)

Alben

Ähnliche Künstler