Various Artists - The Great Gatsby

Alles zu Various Artists - The Great Gatsby: Alben, Downloads, Videos, Tourdaten und News.
Hier kannst du Musik von Various Artists - The Great Gatsby hören und runterladen und ähnliche Künstler entdecken. Sofern Various Artists - The Great Gatsby aktuell auf Tour ist, kannst du hier deine Tickets bestellen.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

Album

The Great Gatsby O.S.T.

Various Artists - The Great Gatsby - The Great Gatsby O.S.T.

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Opulenz und Kitsch

Regisseur Baz Luhrmann hat sich in den letzten Jahren zum Spezialisten für überbordend opulente Verfilmungen klassischer Stoffe entwickelt. Zusammen mit seinem Lieblingsschauspieler Leonardo Di Caprio bringt Luhrmann am 16. Mai 2013 eine Adaption von Fitzgeralds „Der große Gatsby“ ins Kino. Den Soundtrack dazu stellte Jay-Z mit Stars wie Lana del Rey, Beyoncé, Q-Tip und Bryan Ferry zusammen.

The Great Gatsby O.S.T. - Soundtrack Sampler

 

Fitzgeralds Roman spielt in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Jazz bestimmte den Rhythmus für die Vergnügen der New Yorker Oberschicht rund um Jay Gatsby (Leonardo Di Caprio), in die der Nachwuchsautor Nick Carraway – gespielt von Tobey Maguire – eintaucht. Luhrmann schlägt mit seiner Adaption von „The Great Gatsby“ den Bogen ins Hier und Jetzt, ähnlich wie in „Romeo & Julia“ oder „Moulin Rouge“ spielt der Soundtrack dabei eine entscheidende Rolle.

Jay-Zs Auswahl bringt Rapper wie Q-Tip und Andre 3000 (Outkast) mit Indie-Lieblingen wie The xx zusammen. Beyoncé covert dabei Amy Winehouse, Jack White nimmt sich U2 an. Teilweise, wie im Falle von Emeli Sandé und dem Bryan Ferry Orchestra, entstanden unfreiwillig komische Jazz-Pop-Hybride, teilweise gibt es zu hören, was man erwarten konnte - namentlich bei Lana del Rey und The xx. „The Great Gatsby O.S.T.“ erscheint am 17.5.2013, der Film kommt bereits einen Tag früher in die Kinos.

Tracklist:

1: 100$ Bill – Jay-Z
2: Back to Black – Beyoncé & André 3000
3: Bang Bang – will.i.am
4: A Little Party Never Killed Nobody (All We Got) – Fergie & Q-Tip & GoonRock
5: Young And Beautiful – Lana Del Rey
6: Love Is The Drug – Bryan Ferry & The Bryan Ferry Orchestra
7: Over The Love – Florence + The Machine
8: Where The Wind Blows – Coco O. (Quadron)
9: Crazy In Love – Emeli Sandé & The Bryan Ferry Orchestra
10: Together – The xx
11: Hearts A Mess – Gotye
12: Love Is Blindness – Jack White
13: Into The Past – Nero

Download & Stream: 

Ähnliche Künstler