One Louder

Venerea - One Louder

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Gewohnt schick: Punk aus Schweden
Venerea finden Geschwindigkeit und Lautstärke gut. Bestens gelaunt bedienen sie Erwartungen, mit großer Freude gönnen sie sich kleine Extravaganzen. Dem Genreetikett belieben sie dabei treu: Punkrock. Punktum.

Seit mehr als zwanzig Jahren gibt es diese Band. Auf mehreren Labels erschienen mehrere Alben mehrerer Qualitätsstufen. Nach kurzen Gastspielen in Deutschland sind Venerea nun bei ihren Landsleuten von Bad Taste Records und auf durchaus ansprechendem Niveau gelandet. "One Louder" ist ein kompaktes Paket hochwertiger Genrestandards voll gut platzierter Ausfallschritte. Ungestüm ins Leere kippende Herrenchöre, geschickt aufgebrochene Powerchordreigen und clevere Vollgas-Bremse-Vollgas-Spiele machen Spaß. Der Rest ist, immerhin, ein mehr als zufrieden stellender Normenkatalog skandinavischen Punkrocks. Und live natürlich eh noch geiler oder so. Passend betitelt vermittelt der Opener "Calling Card" hier umfassende Eindrücke. (sc)
Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Bad Religion: Neues Album "Christmas Songs"

Bad Religion: Neues Album "Christmas Songs"

Punkrocker lassen am 28. Oktober die Weihnachtsglocken läuten
Ausgerechnet Bad Religion eröffnen dieses Jahr das musikalische Weihnachtsgeschäft. Ihre „Christmas Songs“ erscheinen am 28. Oktober.
Myspace schwenkt um

Myspace schwenkt um

Social Network steigt ins Geschäft mit werbefinanzierten Downloads ein
Myspace Versuch sich als Plattform für bezahlte Downloads zu etablieren, scheint gescheitert zu sein. Stattdessen soll das Geschäft mit durch Werbung finanzierte Downloads forciert werden. Die ersten Kandidaten für ein solches Konzept stehen schon bereit: Die Punkrocker von Pennywise wollen ihr nächstes Album kostenlos via Myspace Records veröffentlichen.

Empfehlungen