Cloud Seed

Vex´d - Cloud Seed

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Düsteres Vermächtnis

„Cloud Seed“ ist das Vermächtnis von Vex´d. Jamie Teasdale und Roly Porter gehen seit einiger Zeit geographisch und musikalisch getrennte Wege. „Cloud Seed“ versammelt alle Tracks, die sie ursprünglich für ihr zweites Album begonnen hatten, plus einige rare Remixe.

Obwohl einige der Tracks auf „Cloud Seed“ in ziemlich rohem Zustand auf CD gekommen sind, ist dieses Album mehr als eine Sammlung von B-Seiten und Resten. Dazu ist Vex´ds Zugriff auf Dubstep zu eigenwillig. Wie bei vielen Releases auf Planet Mu sind Vex´d keine Kandidaten für die ravige Abfahrt. Das dürfen Kollegen wie Skream und Benga übernehmen.

Vex´d arbeiten ähnlich wie Burial oder The Bug an einer Stimmung, die London ins Licht einer postapokalyptischen Stadt taucht, in der bleierne Düsternis über der Stadt hängt. Dabei brechen Jamie Vex´d und Roly Vex´d die Strukturen von Dubstep auf, landen bei Downbeat, Industrial und IDM, oder unterstreichen ihre Vorliebe für orchestrale Streicher mit einem Remix für Gabriel Prokofiev. So unfertig „Cloud Seed“ sein mag, die Tracks unterstreichen doch eindrucksvoll, dass das Ende von Vex´d eine Lücke lässt. Gut zu wissen, dass Jamie von Berlin und Roly von Bristol aus weiterhin an Solotracks arbeiten.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Burial lüftet Geheimnis

Burial lüftet Geheimnis

Anonymer Mercury-Prize-Favorit gibt sich erstmals zu erkennen
Unter seinem Pseudonym Burial hat er es in die allererste Liga des Dubstep geschafft und ist Favorit für den diesjährigen Mercury Prize, noch vor Radiohead. Nun lüftete der geheimnisvolle Produzent seine wahre Identität.

Empfehlungen