Album

At the Cut

Vic Chesnutt - At the Cut

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
R.I.P.

Am 25. Dezember 2009 verstarb Vic Chesnutt im Alter von 45 Jahren. Der Singer/Songrwriter erlag laut Medienberichten an den Folgen einer Überdosis Beruhigungsmittel.

Seine Plattenfirma nannte ihn den "Prometheus im Rollstuhl mit ramponierter Gitarre". Vic Chesnutt war seit 1983 durch einen unter Alkoholeinfluss verursachten Verkehrsunfall querschnittsgelähmt und damit auf einen Rollstuhl angewiesen. Nichtsdestotrotz tourte er mit seiner Musik durch die Welt und veröffentlichte er Studioalben - trotz oder vielleicht auch gerade wegen seiner Depressionen.

Sein Debüt "Little" erschien 1990, das R.E.M.-Sänger Michael Stipe mit ihm an einem Nachmittag produzierte. Stipe soll Chesnutt Ende der 1980er in einem Club live erlebt und ihm dann gesagt haben: "Ich möchte mit dir eine Platte aufnehmen, bevor du dich umgebracht haben wirst." Es folgten mehr als ein Dutzend weiterer Longplayer aus Chesnutts Feder. Just in 2009 erschienen auf Constellation die beiden Alben "At The Cut" und "Skitter On Take-Of".

Auf der Homepage von Vic Chesnutt kann man sich ein Paket mit sechs Songs for free downloaden, unter anderem den Song "Flirted With You All My Life", in dem er singt: “I’ve flirted with you all my life / even kissed you once or twice / and to this day I swear it was nice, but clearly / I was not ready. When you touched a friend of mine, I thought I would lose my mind / but I found out with time that really I was not ready, no no / O Death, O Death, O Death, clearly I’m not ready.”

Alben

Ghetto Bells

Vic Chesnutt - Ghetto Bells

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Prometheus im Rollstuhl mit ramponierter Gitarre
"Ghetto Bells" ist das mittlerweile zwölfte Album von Vic Chesnutt. Seine Plattenfirma nennt ihn "Prometheus im Rollstuhl mit ramponierter Gitarre". Ein Folk-Freak. "Ruhe bitte, Vic Chesnutt singt."

Ähnliche Künstler