Raised By Wolves

Voxtrot - Raised By Wolves

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Amerikanische Briten
Hast du schon lange nach der ultimativen Mischung aus den legendären Smiths und den Housemartins gesucht? Die kommt erstaunlicherweise nicht etwa aus Manchester oder Liverpool, sondern aus Austin/Texas.

Voxtrot kombinieren den 60s-Sound der Byrds mit englischer Popmusik der Achtziger. Zunächst war die Band nicht mehr als ein Homerecording-Projekt von Sänger Ramesh Srivastava. Der schrieb während seines Studiums in Schottland hin und wieder Songs und nahm sie im heimischen Wohnzimmer auf. Doch mehr und mehr wurde klar, das das nicht alles sein sollte. Den schottischen Einfluß hört man den Stücken übrigens wohltuend an. Aber ein wenig nach Belle & Sebastian zu klingen ist ja keine Schande. Zurück in Texas gewann die Band, inzwischen zum Quintett angewachsen, immer mehr an Fans, tourte ausgiebig durch die USA und Kanada und nahm erste EP`s auf. Das Ergebnis kann man auf der Debüt-Platte „Raised By Wolves“ nachhören. „The Start Of Something” ist ein nahezu perfekter Pop-Song, der an sonnige Stücke der Housemartins oder an „This Charming Man“ der Smiths denken lässt und diesen Sommer eigentlich auf jedes gute Mix-Tape gehört. Irgenwann im Frühjahr erscheint die neue EP „Mothers, Sisters, Daughters & Wives“. „The Start Of Something” und der Titeltrack der neuen EP stehen auf der Bandwebseite bereits jetzt zum Download bereit (nach ganz unten links scrollen). Auch schön. (cw)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Amy Winehouse, Joss Stone, The Smiths als Comic, Björk und Erykah Badu
Die Frauenedition der Popschau – Wohin man diese Woche im Feuilleton blickte, sie gehörte den Popmusikerinnen. Dabei wurde Amy Winehouse gedacht, Erykah Badu in Berlin gesehen, Björks neues App-Album gewürdigt und Joss Stone gehört. Und die wöchentliche Morrissey-News kommt diesmal (fast) ohne den streitbaren Vegetarier aus.  
Thema der Woche: Morrissey

Thema der Woche: Morrissey

Postet eure Lieblingsvideos und Links
Ab sofort stellen wir jede Woche einen wegweisenden Künstler ins Zentrum unseres Interesses. Diese Woche: Morrissey, der mit The Smiths die 80er Jahre geprägt hat wie keine andere britische Band.
Eine Supergroup namens Freebass steht vor ihrem Debüt

Eine Supergroup namens Freebass steht vor ihrem Debüt

Peter Hook (New Order), Andy Rourke (The Smiths) und Mani (Stone Roses) machen gemeinsame Sache
Angeblich stehen die Arbeiten an dem bisher noch unbetitelten Werk kurz vor dem Abschluss: Freebase ist das kollektive Projekt einzelnder Musiker, die mit anderen Bands einmal Geschichte geschrieben haben. 
POPMAT.TV - Voxtrot

POPMAT.TV - Voxtrot

Video-Interview
Für Tonspion führen Jan Schimmang und Andreas Böttcher in dieser Rubrik regelmäßig Interviews vor laufender Kamera. Diesmal mit Mesh, Mitch und Matt von Voxtrot.
Pop cineastisch

Pop cineastisch

Jack White wird Elvis, Morrissey rettet Leben
Der normale Karriereplan eines Popstars sieht den Sprung auf die Kinoleinwand vor. Schon Elvis konnte im Kino zweifelhafte Erfolge feiern, Mariah Carey scheiterte im ganz großen Stil, während Ice Cube inzwischen in mehr Filmen mitgespielt hat, als er Platten veröffentlicht hat.

Empfehlungen