Album

Cover: WAVVES - You're Welcome

Wavves - You're Welcome

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Alles muss man selbst machen!

Wir präsentieren: Ein Album, das sie getrost bis zum irgendwann einsetzenden Herbst ohne Umwege und permanent konsumieren dürfen. Am liebsten natürlich auf traumhaft schönem blauen Vinyl. WAVVES heißen alle willkommen mit ihnen zu verweilen.

Endlich! Lang ist es her, dass ein Rockalbum mit Charme, Witz, Power, Raffinesse und dezenter Punkattitüde um die Ecke kam, das so viel Laune macht, wie das neue WAVVES-Album "You're Welcome". Und es ist ein weiterer guter Beweis dafür, dass der Schritt weg vom großen Major Label - in dem Fall Warner Music - hin zu den ureigenen DIY-Wurzeln, Wunder bewirken kann.

Nathan WIlliams und seine WAVVES verkrachten sich beim letzten Album "V" mit dem damaligen Label um die Frage des Releasedatums. Ein fader Beigeschmack blieb, keiner war so richtig zufrieden, also entschieden sich die Mannen aus San Diego das neue Album wieder über ihr eigenes Label Ghost Ramp zu veröffentlichen.

Die Folge: Weniger Druck, mehr Freiheit. Herausgekommen ist die zweifelsfrei die stilistisch weitläufigste Platte von WAVVES. "You're Welcome" deckt zwischen 50's Doo-Wop-Pop á lá Beach Boys und straightem Punk alles ab, was sich mit Gitarren so anstellen lässt. 

Williams war fleißig: Knapp 40 Stücke hatte er im Vorfeld im Repertoire. Die Essenz der zwölf auf schickem blauem Vinyl gebannten Songs ist musikalisch so umfangreich wie erfrischend: Würde Pet Sounds ins Jahr 2017 gebeamt werden, es kämen Songs wie "Come To The Valley" dabei heraus.

Ein gutes Beispiel dafür, wie der Einfluss alter Helden Einzug in den immer schon leicht psychedlischen Ansatz von Williams' Sound finden. Und Songs, wie die Single "One In A Million" klingen ein bisschen wie eine hittige Version eines viel zu vertrackten Tame Impala-Songs. Gute-Laune-Song im Anmarsch: Bitte lächeln und oder tanzen sie jetzt:

Wenn der Sommer endgültig einen letzten Arschtritt gebraucht, um endlich in die Gänge zu kommen: Hier ist er! Das neue WAVVES-Album ist seit langem mal wieder ein richtig feines, clever umgesetztes Rockalbum, das mit jedem Durchlauf an Dynamik und Witz gewinnt. Warum Williams und Co. aber mit "Hollowed Out" oder "Dreams of Grandeur" nicht die stärksten Songs der Platte als Single veröffentlichten, wird wohl ihr wohl behütetes Geheimnis bleiben.

Ansonsten: Alles gut und alles richtig so liebe WAVVES! 

"You're Welcome" erscheint am 19.Mai 2017 über Ghost Ramp Records.

Download & Stream: 

Alben

Life Sux

Wavves - Life Sux

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Dem Leben hinter die Ohren gescheppert
Hart ist das Leben als Strandkönig, auch für Nathan Williams. Ein Jahr nach "King Of The Beach", dem dritten Album seines Lärmpop-Projektes Waves, heißt es wieder ganz schlicht: "Life Sux". Die so betitelte EP nimmt das jedoch recht frohen Mutes hin.
Wavves

Wavves - Wavves

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Noise und Kunst für sich
Mit Anfang Zwanzig ist man gerne etwas vorlauter. Wavves ist ein Noisepunk-Projekt aus den Staaten, das den Krach als solchen zelebriert und das dann zu Songs auftürmt, die so uneingängig gar nicht sind, wie man jetzt vermuten möchte.

Videos

Ähnliche Künstler