Echoes Of Silence

The Weeknd - Echoes Of Silence

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Rhythm & Düsternis

The Weeknd - ein Name, der in den Jahrespolls 2011 häufiger auftauchte. Dabei hat Abel Tesfaye bisher ausschließlich Mixtapes im Internet veröffentlicht. Sein dritter Release „Echoes Of Silence“ verbeugt sich unter anderem vor Michael Jackson.

Im März 2011 veröffentlichte Abel Tesfaye alias The Weeknd mit „House of Ballons“ sein erstes Mixtape, das unter anderem beim kanadischen Rapper Drake auf viel Gegenliebe stieß. Drake rührte für The Weeknd nicht nur die virtuelle Twitter-Trommel, er lud ihn auch ein, Songs für sein aktuelles Album „Take Care“ zu produzieren. Inzwischen gehen auch Remixe für Lady Gaga und Florence & The Machine auf sein Konto.

Mit „Thursday“ und „Echoes Of Silenece“ folgten zwei weitere, kostenlose Mixtapes, auf denen Abel Tesfaye an der Entschlackung von R&B arbeitet. Seine reduzierten Produktionen tragen stets schwarz, als hätte The Weeknd in seiner Jugend neben Michael Jackson und Aaliyah auch The Cure und Siouxsie & The Banshees gehört. Statt Geigen hängen bei ihm dunkle Wolken am Himmel, so klingt seine Coverversion des Jacko-Klassiker „Dirty Diana“ auch mehr wie ein Schmerzensschrei. Ein Album von The Weeknd wird in diesem Jahr erwartet.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

So kauft man Musik in Mexiko

So kauft man Musik in Mexiko

Tonträger haben noch nicht ausgedient
Während Tonträger hierzulande wohl bald ein Nischendasein führen werden, sind MP3-Sticks der heiße Scheiß in Mexiko. Dieses Foto wurde auf einem Markt in Mexiko geschossen.
Alex Aiono: Die Geburt eines Superstars?

Alex Aiono: Die Geburt eines Superstars?

30 Millionen Klicks mit Drake-Cover
Wird Alex Aiono der nächste Superstar? Eine Fernsehsendung braucht dafür kein Mensch mehr, sondern einfach Talent, den gewissen Look und eine Kamera. Den Rest übernehmen die Youtube-User. Hier ist sein Video von Drakes "One Dance".