Welshly Arms

Welshly Arms (Credit: Peter Larson / Universal Music)

Die amerikanische Band Welshly Arms erlangte in Deutschland erstmals größere Aufmerksamkeit nachdem sie mit "Legendary" den Titelsong für die Power Rangers Verfilmung im Jahr 2017 beigesteuert hatten. Zuvor hat die Band jedoch bereits das Debütalbum "Welshly Arms" und Songs für "The Hateful Eight" von Star-Regisseur Quentin Tarantino veröffentlicht. 

Zuvor hat die Band jedoch bereits das Debütalbum "Welshly Arms" und Songs für "The Hateful Eight" von Star-Regisseur Quentin Tarantino veröffentlicht. 

2017 trat die 6-köpfige Band zudem bei Rock am Ring auf und arbeitet aktuell an ihrem zweiten Album. 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

Aktuelles Album

Cover: Welshly Arms-Legendary

Welshly Arms - Legendary

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sneak Preview

Mit "Legendary" klettern Welshly Arms gerade die Chartleiter rauf. Der Titelsong zum neusten Power Rangers-Film ist eine Hymne auf Zusammenhalt und Teamgeist - könnte als Soundtrack also nicht besser passen.

Welshly Arms ist das neuste Signing des Universal-Sublabels Vertigo und eines mit riesigem Hitfaktor. Beim Sextett aus Ohio treffen die alten Helden auf moderne Produktionsweisen und einem Talent für eingängige Melodien. Otis Redding oder Jimi Hendrix schwappen da mit, vor allem aber sind es aktuelle Indie-Rockgrößen wie Hozier oder The Black Keys, deren Einfluss unüberhörbar durchschimmern.

Welshly Arms
Welshly Arms (Foto: Peter Larson/Universal Music)

Die staubtrockene Drums, das markerschütternde Stimmorgan des Sängers Sam Getz, pointiert eingesetzte Gitarren und die vom Blues inspirierten Backing-Vocals machen - da brauchen wir nicht lange drumrum reden - aus "Legendary" einen Hit. Im Blues und Soul liegen übrigens auch die eigentlichen Wurzeln der Band:

"Als ich 14 war, hat mein Vater mir dabei geholfen eine Blues-Band zu gründen [...] Wir spielten Fat Fish Blue, Savannah, Wilbert's Back als es hier noch eine richtige Blues-Szene gab. Wir spielten als Support für Mick Taylor [The Rolling Stones], John Mayall, Peter Green [Fleetwood Mac] … Diese Typen waren meine Helden."

Sam Getz (Welshly Arms)

Trotz dessen, dass Welshly Arms noch relativ neu im Indie-Rock-Zirkus sind, besteht die gar nicht so geringe Möglichkeit, dass ihr sie schon mal eher unfreiwiliig gehört habt. Quentin Tarantino, der ja bekanntlich riesigen Wert auf die musikalische Untermalung seiner Streifen legt, wählte die Welshly Arms' Coverversion von "Hold On I'm Coming" (Im Original von Sam and Dave) für den Soundtrack zu "The Hateful Eight" aus.

Außerdem tauchten Songs der US-Band in der Netflix-Serie "Sense8" und in der erfolgreichen FOX-Show "Empire" auf. Die stattliche Liste wird jetzt um einen namhaften Streifen erweitert. "Legendary" ist der Titelsong zum neusten Power Rangers-Film, der am 23.März 2017 in die deutschen Kinos kommt.

Ob und wenn ja, wann ein Album kommen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Wir halten euch aber auf dem Laufenden.

Live könnt ihr Welshly Arms dieses Jahr bei Rock am Ring und Rock im Park erleben.

Download & Stream: 

Videos

Welshly Arms - Legendary (Bild: Video / Youtube)

Welshly Arms - Legendary

Mit dem Titelsong "Legendary" zum neuen Power Rangers Film haben Welshly Arms einen wahren Hit gelandet. Nun hat dieser auch einen Videoclip inklusive Filmsequenzen spendiert bekommen. 

Ähnliche Künstler