Per Second, Per Second, Per Second... Every Second/Too Much Time EP

Wheat - Per Second, Per Second, Per Second... Every Second/Too Much Time EP

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Dezenter, teurer Schmuck
In gewissen Kreisen gelten Wheat schon seit ihrer Debut-Platte „Madeiros“ von 1997 als Geheimtip. Ihre mittlerweile dritte LP ist noch immer nicht schillernd, aber unverholen schön.

“Per Second, Per Second, Per Second... Every Second” ist ein musikalisches Statement des Älterwerdens. “Gähn! Och Nööö! Wie langweilig!” “Moment mal!”, d.h. im Falle von Wheat nicht, dass sie ruhiger, gesitteter und melancholischer geworden wären. Im Gegenteil, sie stellten irgendwo zwischen LP Nummer 2, “Hope And Adams”, und dieser dritten, im November 2003 erschienenen, fest, dass Spass und Sich-wohl-fühlen im Grunde genommen auch in ihre Kompositionen gehört. Demnach sind die Songs fröhlicher geworden, es wird mehr mit Uptempo gearbeitet und ein grosser Schritt in Richtung echtem Pop getan. Es ist nicht mehr der emotionale Indie-Rock der ersten beiden Platten. Beim Hören des Stückes “I Don´t Hold You” platzten urplötzlich wieder Erinnerungen auf. Das eindeutige Highligt von “Hope And Adams” ist nämlich auch auf dieser VÖ als überarbeiteter hidden Track vetreten. Angestachelt dadurch, verliebte ich mich auch in “I Met A Girl”, der neben zwei anderen Titeln zum Download bereit steht. Wheat an einem Tag, an dem der Frühling seine Gewänder in den Wind hält, und man hat das Gefühl, alles wird gut. (tk)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Beck, Ed Sheeran und Pharrell für Grammy nominiert

Beck, Ed Sheeran und Pharrell für Grammy nominiert

Bestes Album des Jahres wird im Februar ausgezeichnet
Von wegen, das Album hat im Streaming-Zeitalter keine Bedeutung mehr: die wichtigste Auszeichnung bei den Grammys ist nach wie vor die fürs "Album des Jahres". Und hier sind die Nominierten...
Beck veröffentlicht neues Album "Song Reader"

Beck veröffentlicht neues Album "Song Reader"

Bisher nur auf Papier existierende Songs werden auf CD veröffentlicht
Am 08.07.2014 feierte Beck seinen 44 Geburtstag. Zur Feier des Tages kündigte er die Veröffentlichung des neuen Albums „Song Reader“ an, für das Jack White, Jarvis Cocker, Fun. u.v.m. Songs eingespielt haben, die es bisher nur als Partitur gab.
Albumstream: Beck - "Morning Phase"

Albumstream: Beck - "Morning Phase"

Das neue Beck Album vorab in voller Länge hören
„Morning Phase“, das neue Album von Beck erscheint am 28.02.2014. Bereits jetzt kann man das Album in voller Länge streamen.

Empfehlungen