Album

It's Frightening

White Rabbits - It's Frightening

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kreischendes Getrommel

Wer die White Rabbits aus Brooklyn nicht schon mit ihrem gefeierten Debütalbum vor drei Jahren kennenlernte, kam sicher an ihrem letzten Werk nicht vorbei. Wer aber auch dies verpasste, höre nun auf - es lohnt sich.

2004 fassten an der University of Missouri in Columbia fünf Freunden den Entschluss, gemeinsam unter diesem tierschen Namen Musik zu machen. Um dies richtig in Angriff zu nehmen, zogen sie in die große Stadt und begannen in New York ihr Debüt "Fort Nightly" aufzunehmen. Währenddessen erweitert sich die Band um einen trommelnden Kopf; Jamie Levine (ein alter Buddy aus jugendlichen Ska-Band-Sünden) komplettiert die White Rabbits - und dass dies keine bloße Personalie, sondern ein entscheidendes Moment war, erklärt die Band in fast jedem Song ihres aktuellen Zweitwerks "It's Frightening".

Dieses erschien in den USA bereits vor einem Jahr, wurde in Deutschland dann Anfang dieses Jahres veröffentlicht und arg vernachlässigt. Drum gebe man dieser Band nun eine weitere Chance und höre "Percussion Gun", den Opener dieses Albums, der programmatisch zu verstehen ist: Donnerndes Doppeltrommelgewitter, nahegehender Gesang, prägnante Melodien und knisternde Intensität. Die Presse klebt den White Rabbits seither Referenzbands von Muse bis Vampire Weekend auf den Allerwertesten - stimmt alles und auch nichts davon. Deshalb der viel aussagekräftigere Tipp: Man schaue sich die Band beim florierenden Instrumententausch und kreischenden Trommeln an, dann schnallt man auch viel mehr vom Album. Tonspion präsentiert deshalb: White Rabbits live in Deutschland.

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler