Aktuelles Album

Under Blackpool Lights

The White Stripes - Under Blackpool Lights

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ansprechendes Konzertrecycling mit Jack und Meg White

Zweitverwertung, die Freude bereitet: Ein überzeugend geschnürtes Hitpaket und ansprechend raue Ästhetik machen die erste Live-DVD der White Stripes zu einem Fest. Und nebenbei kommt auch Konzertliebling "Jolene" zu Single-Ehren.

An zwei Januarabenden sammelten die White Stripes Rohmaterial für das nun vorliegende Livedokument. Ein vorzüglich aufgelegtes Duo vor famoser Kulisse spielte famose Rockmusik für ein vorzüglich aufgelegtes Publikum. Diverse Super-8-Kameras fingen Bilder und Stimmungen ein, die 26 größten Liedmomente wurden herausgepickt und buhlen nun in einem ansprechenden Paket nicht nur um das Interesse fanatischer Sammler. Mit "Jolene" hat die Band dem fertigen "Under Blackpool Lights" eine herausragende Live-Single zur Seite gestellt. Hatte die Band schon immer ein Händchen für Coverversionen, so darf die Neuinterpretation Dolly Parton´schen Flehens wohl als ihr Meisterstück bezeichnet werden. Schon in der Studioversion der Prä-"White Blood Cells"-Ära hervorragend, wird "Jolene" von Blackpools Lichtern, rauem Sound und eindringlichem Vortrag noch einmal veredelt. Einen besseren Lockvogel hätten Jack und Meg White nur schwer in die Welt schicken können. (sc) Anmerkung: Für den Download müssen Pop-Up Blocker müssen ausgeschaltet sein.

Alben

News

Die White Stripes live im Wohnzimmer

Die White Stripes live im Wohnzimmer

White Stripes veröffentlichen umfangreiches Live-Album-Boxset
Am 16. März soll das erste Live Album der White Stripes mit Namen "Under Great White Northern Lights" erscheinen. Statt einfach eine CD in die Regale der Läden zustellen, erscheint sie in vielfältigen Varianten.
Jack White goes Hollywood

Jack White goes Hollywood

Neues Western-Video zu "Treat Me Like Your Mother"
Jack White gönnt sich keine Pause. Zum anstehenden Release von "Horehound", dem Debütalbum seiner gemeinsamen Band mit The Kills-Sängerin Alison Mosshart, kursiert jetzt ein aufwändiges Video im Netz, um das im Vorfeld ziemlich viel geheimniskrämerei veranstaltet wurde und bei dem Jonathan Glazer Regie geführt hat. Nicht das einzige Filmprojekt, an dem White momentan beteiligt ist.
The White Stripes: Dank Fußball in die Charts

The White Stripes: Dank Fußball in die Charts

"Seven Nation Army" ist die Hymne der EM 2008
Wer hätte es vor 2003 geahnt, dass sich die White Stripes einmal mit einer Stadionhymne unsterblich machen würden? Damals war die von Jack und Meg White nur den Eingeweihten bekannt. Jetzt gröhlt auch der letzte Sesselpupser beim Einlauf der Mannschaften mit: Daaa DaDa Da Da Daaaa Daaaa!
Hingeschaut: The White Stripes „Icky Thump“

Hingeschaut: The White Stripes „Icky Thump“

Mit dem sechsten Album zurück zu altbewährten Stärken
Als sich Jack White im letzten Jahr mit seinen Jungs The Raconteurs musikalisch und sichtlich erfolgreich austobte, sorgte man sich schon fast ein wenig um sein Hauptprojekt The White Stripes. Sollte ihr fünftes Studioalbum „Get Behind Me Satan“ das letzte des Duos gewesen sein? Nein, denn zum White’schen 10-Jährigen legen Jack und Meg nun ein neues Album vor.

Videos

Ähnliche Künstler