Album

WWIII

The White Wires - WWIII

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Im Windschatten der Hives

Kanada hat weitaus mehr zu bieten als Celine Dion und tieftraurige Folk-Barden. Der Beweis: The White Wires. Das Ottawa-Trio feiert gerne und meldet sich mit dem Free-Downloadtrack „All Night Long“ schon einmal formlos für den nächsten The Hives-Support-Slot an.

Seit mittlerweile fünf Jahren regiert der Garage-Rock in der kanadischen Bundeshauptstadt Ottawa. Auslöser der regionalen Hysterie um kantige Klänge fernab vom Mainstream waren Allie Hanlon, Ian Manhire und Luke Martin, alias The White Wires. Das Trio thront auch heute noch an oberster Stelle wenn heimische Radiostationen zum alljährlichen Band-Poll aufrufen. Zwei Alben stehen bereits zu Buche und mit „WWIII“ steht ab August 2012 nun das dritte Output des Dreiers in den Läden.

 

 

Mit „All Night Long“ gibt es bereits jetzt den ersten Vorgeschmack zu hören. Hier treffen sich die Replacements mit den Hives und lassen die Nacht zum Tage werden. Exzessives Feiern steht im Vordergrund, wenn sich der trockene Beat von Kesseltreiberin Allie Hanlon mit Luke Martins pumpendem Bassspiel vereinigt. Einen Schritt weiter vor präsentiert sich Sänger Ian Manhire mit angenehm kratzigen Vocals. Obendrauf versorgt er den treibenden Background mit simplen aber eindringlichen Vintage-Powerchords. Hier wird eingezählt und losgelegt. Rotzig und frech kommt das Trio in nicht einmal zwei Minuten ohne Umschweife auf den Punkt. Wann geht eigentlich der nächste Flieger nach Ottawa?

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler