Who Made Who

Who Made Who - Who Made Who

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Who Made Who versetzten 2005 die Musikwelt in Aufruhr. Cheasy Pop und Clubkultur waren plötzlich auf einen Nenner zu bringen und unter dem Strich stand dann geschrieben: "Eines der stilprägendesten Debüts der letzten drei Jahre."

Who Made Who sind Tomas Barfod (Drums, Produktion) Jeppe Kjellberg (Gitarre) sowie Tomas Hoffding (Bass, Vocals) und legen stets gleichermaßen wert auf ihr Äußeres wie auf ihre Performance. Das kleine Münchner Qualitätslabel Gomma (u.a. Munk, Headman) erkannte ihr Potential und konnte mit ihnen im Jahre 2005 seinen bisher größten Erfolg verbuchen. Zu recht, denn dem Trio gelang mit ihrem selbstbetitelten Debüt die perfekte Verschmelzung von Radio-Hit und Hipster-Disco. Als repräsentativen Ausschnitt aus dem Meisterwerk sei der Titel "Space For Rent" empfohlen, erst recht, da er hier kostenlos zu Verfügung steht. Insbesondere avancierte dieses Stück neben "Hello, Empty Room" zum absoluten Clubhit und wurde unzählige Male remixed, u.a. von The Rapture oder Tomboy. Die hier vorgestellte Version des Tracks wird auf der verlinkten Website allerdings recht marktschreierisch "als bisher nicht auf einem Tonträger veröffentlicht" angepriesen. Es handelt sich dabei jedoch lediglich um die fürs Radio gekürzte Fassung des Albumtracks. Who Made Who haben letztes Jahr besagtes Debüt noch einmal akustisch relauncht und unter dem Titel "Green Versions" veröffentlicht. (js)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Zoot Woman

Zoot Woman: "Wir sind unsere eigene kleine Zeitmaschine"

Adam und Johnny Blake über Zeitsprünge, die Arbeit als Duo und Kylie Minogue
Mitte Juni kehrten Zoot Woman - nur drei Jahre nach dem letzten Album - wieder zurück. Wir haben sie getroffen und sie zur neuen Platte, der Abwesenheit von Stuart Price, ihrer Arbeitsweise als Quasi-Duo und Kylie Minogue befragt.
Hot Chip - Dark & Stormy

Hot Chip - Dark & Stormy

Neuer Song von Hot Chip
Hot Chip veröffentlichen am 22.07.2013 eine neue Single. "Dark & Stormy" ist der Titelsong der 10-Inch und kann hier gestreamt werden.
Open Source Festival: Tickets zu gewinnen

Open Source Festival: Tickets zu gewinnen

Tonspion verlost 3x2 Tickets für den 30.6.2012
„Booking completed“ heißt es diese Woche beim Open Source Festival. Das Eintages-Festival in Düsseldorf setzt für seine sechste Auflage auf Vielfalt, Experimente und eine der schönsten Festival-Locations. Wir verlosen 3x2 Tickets für das Festival am 30.6.2012.
Auf der Bühne mit The Rapture

Auf der Bühne mit The Rapture

Stream des kompletten Noisey Special Engagement Konzerts in London
Ein angesagter Act, ein außergewöhnlicher Ort und die Möglichkeit, vorab interaktiv ins Konzertgeschehen einzugreifen – das ist das Konzept hinter den Noisey Special Engagement Konzerten. Die vierte Auflage der Reihe in der Retro-Bowlingbahn Rowans in London bestritten The Rapture, jetzt kann man sich das Konzert im Netz anschauen.