Aktuelles Album

Star Wars

Wilco - Star Wars

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Überraschungseffekt

Jeff Tweedy und seine Band Wilco sind in Geberlaune. Sie verschenken auf ihrer Homepage ein komplettes Album mit elf neuen Songs. Warum zur Hölle tut man sowas in Zeiten, in denen das Geschäft sowieso schon viel zu wenig für die Musiker abwirft?!

 

Credit: Anti Records
Credit: Anti Records

Foto: Anti-Records

 

Indem Wilco in der Nacht zu Samstag ihr neues Album "Star Wars" ohne Vorankündigung, ohne groß angelegtes Promotion- und Marketingkonzept auf den Markt werfen, reißen sie eine der tiefen Kriegswunden des heutigen Musikbusiness wieder auf. Die Frage:

Welchen Wert hat Musik heutzutage noch?!

Dieser "Album-Drop", wie diese "Strategie" im Musikjargon bezeichnet wird, ist nicht neu. Namhafte Vorreiter wie Kendrick Lamar, Radiohead oder Beyoncé haben damit die Print-Musikmagazine schon das ein oder andere mal vor eine schier unlösbare Aufgabe gestellt. Und damit wahrscheinlich einen der Gründe aufgezeigt, warum der Print-Musikjournalismus langsam aber sicher vor die Hunde gehen wird.

In Zeiten in denen Portishead mit 34 Millionen Streams läppische 2.300 Euro verdienen, werfen Wilco also ein nagelneues Album mit elf brandneuen Songs einfach so unter die Leute. Warum sich das im Endeffekt für sie dennoch auszahlen könnte, klären wir später. Im Fokus stehen soll erst einmal das, was bei einem Album immer Vordergrund stehen sollte: Musik!

"Star Wars" Albumstream

Wenn einem die Art und Weise der Veröffentlichung und auch der ausgeprägte Schenkungsgedanke schon verwundert haben, der ist nach dem ersten Hören der Stücke noch mehr durch den Wind. Grund: Diese Songs sind richtig gut! Und passen so gar nicht zu dem Eindruck der entsteht, wenn jemand mal von heute auf morgen ein Album for free zum Download anbietet. Man erwartet Zweitklassigkeit, lieblos arrangierte Songs ohne Leidenschaft und Witz, ohne Charme oder Anspruch. All das findet sich aber auf "Star Wars" nicht. Schon allein das Cover ist so wunderbar ironisch: Sci-Fi-Nerdtum trifft auf Katzen-Content. Zwei populäre Internetthemen in einem verschmitzten Bildchen.

"EKG" eröffnet "Star Wars" mit schrägen, anstrengenden aber doch groovigen Gitarrensounds. Ein gleichermaßen aufgeregtes wie aufregend-treibendes Instrumental, das die Marschrichtung vorgibt. Diese hippelige Aufgeregtheit steht Wilco gut zu Gesicht. "You Satellite" erinnert stilistisch ein wenig an U2, driftet zum Schluss aber in einen gigantischen instrumentalen Part ab, dass sich Bono, mit den Ohren schlackernd, seine Sonnenbrille vom mitreißenden Kopfschütteln zurechtrücken muss.

Wilco finden auf "Star Wars" ein gutes Maß zwischen straight-forward Rocknummern und Midtempo-Stücken wie "Cold Slope", für mich das Highlight der Platte. Dazu noch  zwei Rockballaden und fertig ist ein überdurchschnittlich gutes, zeitloses Rockalbum.

Warum aber hauen sie solch einen Leckerbissen unter die hungrige Meute?! Einfachste Erklärung: Einfach weil sie es können. Jeff Tweedy und seine Kollegen sind seit Jahrzehnten im Geschäft, auch schon zu der Zeit als noch CDs gekauft und nicht nur gestreamt wurde. Bands wie seine leben heute vor allem von Konzerten und nicht von Verkäufen. Und so touren Wilco diesen Sommer ausgedehnt durch die USA, um das Geld für ihr Album wieder einzuspielen. Zugute kommt ihnen aber auch der allgemeine Trend, Musik besitzen zu wollen. Und damit meine ich nicht das vor ein paar Tagen 20 Jahre alt gewordene MP3-Format (Happy Birthday by the way). Es geht um Handfestes. Nicht nur einmal lassen Twitteruser ihre Wünsche nach Vinyl oder CD freien Lauf:

@Wilco Is Star Wars getting a vinyl release?

— Martin Gleeson (@martin_gleeson) 17. Juli 2015

@PoetaCotidiano Sad. I would love to buy the record, if it was possible. @Wilco @iTunes @AppleMusic

— Anette S. Garpestad (@bokdama) 17. Juli 2015

Diese kaufwütige Fangemeinde werden die Verkäufe von Star Wars nochmal in die Höhe schießen lassen, wenn sich das kostenlose Album erst einmal herumgesprochen hat. Zumal das Coverbild ein echtes Schmuckstück in jeder Vinylsammlung ist. Aber auch digital wird das Album nicht auf ewig kostenlos bleiben. Auf ihrer Website, wo ihr das gute Stück herunterladen könnt, ist der Hinweis zu lesen, dass die Möglichkeit nur für eine bestimmte Zeit besteht.

Download & Stream: 

Alben

Wilco (The Album)

Wilco - Wilco (The Album)

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Spielerisch überzeugend
Fünfzehn Jahre Wilco. Und jetzt ein Album, dass sie nach ihrem Bandnamen benannten. Das ist ein deutliches Zeichen wie wichtig ihnen dieses Spätwerk ist.
Sky Blue Sky

Wilco - Sky Blue Sky

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Zurück zu den Wurzeln
Es war ein heftiger Sturm, den Wilco damals vor fünf Jahren mit "Yankee Hotel Foxtrot" entfachten. Mit ihrem neuen Album kehrt die Band zurück zu ihrer sonnigen Seite.

News

Download: Wilco verschenken einmaliges Konzert

Download: Wilco verschenken einmaliges Konzert

Für die Ewigkeit
Der Auftritt von Wilco auf dem diesjährigen Solid Sound Festival wird vielen lange im Gedächtnis bleiben. Nicht zuletzt weil dieses, in der Form nie da gewesene, Konzert in voller Länge zum Download bereit steht. Wir sagen euch wo.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Feist, Wilco, Modeselektor, DJ Shadow und Rihanna
Es wird Herbst, und damit werden mehr Alben veröffentlicht, die das Feuilleton zu Hymnen hinreißen. Das bestätigt die Tonspion Popschau einer Woche, in der Wilco, Feist, Modeselektor und DJ Shadow neue Alben veröffentlicht haben. Aus dem Rahmen dieser Zusammenstellung fällt Rihanna, aber nicht nur dort...
Jay Bennett (Ex-Mitglied von Wilco) ist verstorben

Jay Bennett (Ex-Mitglied von Wilco) ist verstorben

Der Multi-Instrumentalist erlag mit nur 45 Jahren den Folgen einer Operation
Das Verhältnis zu seinem Wilco-Kollegen Jeff Tweedy war nicht das Beste. Streitigkeiten waren auch der Grund, warum Jay Bennett die Band verließ. Gestern verstarb er kurz vor der Fertigstellung eines neuen Solo-Albums.
Wilco-Fans spenden für P2P-Downloads

Wilco-Fans spenden für P2P-Downloads

Eine von Wilco-Fans organisierte Website hat innerhalb weniger Wochen mehr als 10.000 Dollar Spenden als Gegenleistung für Tauschbörsen eingesammelt. Die Spenden gehen an eine Wohltätigkeitsorganisation – und entfachen abermals eine Debatte um die Entlohnung von Musikern im Internet-Zeitalter.

Videos

Ähnliche Künstler