Lions

William Fitzsimmons - Lions

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Lächelnder Löwe

William Fitzsimmons steht für melancholischen Singer-/Songwriterfolk - mit seinem neuen Album "Lions" beschreitet er vorsichtig, aber unüberhörbar neue Wege.

Mit seinem langen Rauschebart und den Denim-Latzhosen sieht William Fitzsimmons zwar aus wie ein Mitglied der Soggy Bottom Boys aus dem Coen-Film "O Brother, Where Art 'thou?", die Musik des Singer-/Songwriters aus Illinois hat jedoch mit dieser ulkigen Performance nichts gemeinsam.

Der ausgebildete Psychotherapeut betreibt mit jeder seiner Platten introspektive Selbstanalyse - das erfolgreiche Album "Gold in the Shadow" (2011) beispielsweise handelte von Fitzsimmons' Scheidung, von Schmerz, Abschied und Verunsicherung. Das neue Album "Lions" bezeugt die persönliche Erneuerung des William Fitzsimmons: der Grundton der zwölf Songs ist zwar nach wie vor leise und melancholisch (etwas Anderes wäre auch kaum vorstellbar), Williams Stimme klingt zerbrechlich und sanft.

Songs wie "Centralia" aber zeugen von Aufbruchstimmung, die nicht zuletzt Producer Chris Walla (Death Cab For Cutie, Tegan and Sara, The Postal Service) zu verdanken ist. Wo Fitzsimmons Flöten und Mellotron einsetzen wollte, drehte Walla den Gitarrenverstärker auf. Das setzt interessante Akzente in Fitzsimmons' leicht elektronifiziertem Folksound - und verführt bei dem freundlich-heiteren "Fortune" sogar zum Fingerschnipsen und Fußwippen.

Tourdaten:

14.2.2014 Frankfurt, ZOOM
15.2.2014 Düsseldorf, Zakk
16.2.2014 Hamburg, Kampnagel
18.2.2014 Erlangen, E-Werk
19.2.2014 Freiburg, Jazzhaus
20.2.2014 Köln, Gloria
21.2.2014 Bielefeld, Forum
23.2.2014 Aschaffenburg, Colos-Saal
24.2.2014 Berlin, Postbahnhof
25.2.2014 Dresden, Beatpol
26.2.2014 München, Feierwerk
27.2.2014 Stuttgart, KJH Hallschlag
01.3.2014 Hannover, Faust
03.3.2014 Kiel, Pumpe
10.3.2014 Münster, Skaters Palace

Download & Stream: 

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Playliste: Die besten Alben 2015

Playliste: Die besten Alben 2015

Jetzt als Stream bei Spotify
Am Ende jeden Jahres werden überall die Bestenlisten gekürt. Hier sind die besten Alben des Jahres 2015 in einer Spotify-Playliste, die ihr hier abonnieren könnt. 46 Stunden und 23 Minuten Musik. 
Die 100 besten Songs 2015 im Stream

Die 100 besten Songs 2015 im Stream

Die 100 Lieblingstracks der Redaktion als Streaming Playliste
Das Jahr 2015 ist musikalisch gesehen so gut wie vorbei und hat uns viel tolle neue Musik gebracht. Hier die 100 Lieblingstracks der Redaktion als Spotify-Playliste.
James Blake covert Simon & Garfunkel

James Blake covert Simon & Garfunkel

Tribut für einen verstorbenen Freund
James Blake weiß, wie man die Leute bei Laune hält. Bis zum Erscheinen seines neuen Albums dauert es wohl noch etwas - in der Zwischenzeit verwöhnt uns der Brite zum Glück immer wieder mit kleinen musikalischen Appetizern. Nach einer EP und dem Track "Radio Silence" vom gleichnamigen Album, gibt es dieses Mal mit "The Sound of Silence" eine Coverversion von Simon & Garfunkel.
Death Cab For Cutie: "Tidal ist ein Reinfall"

Death Cab For Cutie: "Tidal ist ein Reinfall"

"Ein Haufen Millionäre, die sich darüber beklagen nicht anständig bezahlt zu werden"
Viele Musiker haben sich bereits eher kritisch über die neue Streamingplattform von Jay-Z geäußert. Dem schließt sich jetzt auch Ben Gibbard von Death Cab For Cutie an. "Sie haben's komplett versaut", so Gibbard.