Album

Who is William Onyeabor?

William Onyeabor - Who is William Onyeabor?

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Alien-Funk

Luaka Bop, David Byrnes World Music Label, feiert sein 25-jähriges Bestehen mit einer Compilation rarer Tracks des nigerianischen Musikers William Onyeabor. Funk aus einer anderen Galaxis!

Wer zum Teufel ist William Onyeabor? Während er von vielen Musikern wie Madlib, Carl Craig oder Hot Chip kultisch verehrt wird, will er selbst nichts mehr von seiner Musik wissen. Onyeabor, geboren in Nigeria, später zum Filmstudium in die Sowjetunion gegangen, veröffentlichte zwischen 1978 und 1985 acht Alben. In Eigenregie eingespielt und produziert, spielte Onyeabor zur Hochzeit von „Funky Lagos“ einen nervösen, synthielastigen Electro-Funk.

William Onyeabor - Good Name

Doch 1985 macht Onyeabor Schluss mit der Musik, wurde zum erfolgreichen Geschäftsmann und weigert sich seitdem standhaft auch nur darüber zu sprechen. Luaka Bop, Spezialist für Compilations mit dem funky Erbe dessen, was später World Music genannt werden sollte, ist es jetzt gelungen einige Songs von Onyeabor offiziell zu lizenzieren. Neun überlange Songs von Onyeabor, die einem den direkten Weg dorthin zeigen, wo sich, zum Beispiel, LCD Soundsystem oder Dam-Funk inspirieren lassen. Die auf „Who is William Onyeabor?“ versammelten Tracks haben gut 30 Jahre auf dem Buckel, klingen aber dank ihres Grooves auch für unsere Ohren einzigartig.

Daphni - Ye Ye

Neben „Good Name“, das man sich gegen Email-Eintrag unbedingt downloaden sollte, gibt es zur Veröffentlichung des Albums auch „Ye Ye“ von Daphni als Free-Download. Das Stück von Dan Snaith basiert auf einem Sample des William Onyeabor Songs „When The Going Is Smooth & Good“ und ist nicht auf dem Album enthalten.

Alben

Ähnliche Künstler