The Willy Deville Acoustic Trio Live in Berlin

Willy DeVille - The Willy Deville Acoustic Trio Live in Berlin

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Willy hat den Blues
Da sitzt er wie der Marquis von Lousiana im Gehrock auf einem Hocker und raucht Kette. Es blitzt der mit einem Diamant verzierte Goldzahn im Scheinwerferlicht -und wenn er dann seine schwarze Mähne mit großer Geste aufbindet, jauchzen die Damen.

Willy DeVille hat den Blues. Und sein Leben ist wie seine Stimme klingt - rauh, sinnlich und authentisch. Nach den ersten erfolgreichen Jahren mit seiner furiosen Rhythm and Blues Gruppe Mink DeVille, folgte in den Achtzigern der Absturz. Doch DeVille konnte sich wieder aufrappeln und es gelang ihm Anfang der Neunziger der Neubeginn als Solokünstler. Mit aufwändigen Revuen und einem Stilmix aus Texmex, Southern Soul, Bluegrass, und Rhythm and Blues, zog er vor allem das europäische Publikum in seinen Bann. Doch zu seinem 25 jährigen Bühnenjubiläum im letzten Jahr kehrte er zurück zu seinen Wurzeln und ging mit lediglich zwei Begleitern auf Clubtour. Das neues Livealbum, aufgenommen im Berliner Columbia, zeigt den exaltierten Schnautzbart von seiner verletzlichsten Seite. Nur begleitet von Pianist Seth Farber sowie David Keyes am Kontrabass, singt Willy DeVille sich und sein Publikum mit "I´m so blue" in den süßen Zustand der absoluten Melancholie. (ts)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Empfehlungen