Album

Hello Hum

Wintersleep - Hello Hum

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Keine Müdigkeitserscheinungen

Die kanadischen Indierocker Wintersleep bringen ihr fünftes Album auf den Markt. Es nennt sich  "Hello Hum"  und beweist: Easy Listening hört sich anders an.

Knapp über zehn Jahre haben Wintersleep auf dem Buckel und in dieser Zeit kontinuierlich musikalischen Output geliefert. Am Anfang waren sie außerhalb der kanadischen Grenzen kaum ein Begriff. Mit "Welcome To  The Night Sky", ihrem dritten Album, und der Single "Archaeologists" änderte sich das schlagartig. In den Indie-Discos stand der Song auf jeder Playliste. Dabei behaupten Wintersleep gar keine "Single"-Band zu sein. 

Das zeigt auch ihr neues Album "Hello Hum". Catchiness ist darauf nicht zu finden. Man muss sich reinhören, öfter auf Replay drücken. Doch dann kommt man auf den Geschmack ihres folkig angehauchten Indierocks, der stimmlich irgendwo zwischen REM, Interpol und My Morning Jacket liegt. Jeder Song auf dem Album hat seinen eigenen Willen, von countryesker Besinnlichkeit bis hin zu pyschedelischen Ausbrüchen.

So auch "Resuscitate", den Wintersleep zum kostenlosen Download anbieten: Er ist ganz sicher keine Single, aber ein guter Appetizer, der nur eine Facette von "Hello Hum" präsentiert und neugierig macht.

Download & Stream: 

Alben

New Inheritors

Wintersleep - New Inheritors

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Und jetzt nochmal mit Geigen
Es hat eine Weile gedauert, bis das Indierock Quintett Wintersleep seinen Erfolg von Kanada über den Ozean verschiffen und sich auch in Deutschland einen Namen machen konnte. Doch diesen Schritt erst einmal geschafft, kassierten sie mit ihrem letzten Album "Welcome To The Night Sky" viel Lob und Schulterklopfen. Jetzt erscheint ihr viertes Werk: "New Inheritors".

Ähnliche Künstler