Legend

Witchcraft - Legend

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Schmeichelnde Verführer

Aus „The Alchemist“ wird „Legend“. An der haben Witchcraft, einer der Urväter der momentanen Renaissance schwer 60ties und 70ties beeinflussten Hardrocks, in den letzten fünf Jahren eifrig gebastelt. Mit neuem Label und neuem Line-Up klingen Magnus Pelander und Co. vitaler denn je.

„Say me, Mister Officer, what is it that you want from me? I'm just another brick in this fascist regime society. I stand naked and abused“ - Es ist seine seltsame Laschheit, seine scheinbare Unbeteiligtheit mit der Magnus Pelander Zeilen wie diese singt, die „Legend“ so gefährlich großartig machen. Pelanders weiche Stimme steht im krassen Gegensatz zur Heavyness, mit der das neue Witchcraft-Line-Up durch die neun Songs auf „Legend“ stampft. Das Feuer, das in Pelander lodert, bleibt meist unter Kontrolle, Eruptionen erlaubt sich der Sänger kaum, setzt sie wohldosiert ein.

Lieber gibt er ähnlich wie Bobby Liebling von Pentagram den schmeichelnden Verführer, den melancholischen Achselzucker, der längst auf der Suche nach „An Alternative To Freedom“ ist. Dank der Produktion von Jens Bogren, der auch das aktuelle Kreator-Album betreut hat, sind Witchcraft im Vergleich zu „The Alchemist“ deutlich gewachsen. Konzentrierter, heavier, catchier und trotzdem ganz bei sich selbst. Und dazu gehört auch der obligatorische 12-minütige Schlusssong, in dem Witchcraft Richtung „Dead End“ abbiegen und wir mehr als willig folgen! „Legend“, in der Tat!


Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Video: Beth Gibbons (Portishead) covert Black Sabbath

Video: Beth Gibbons (Portishead) covert Black Sabbath

Ungewöhnliches Feature mit Stoner Band Gonga
Eigentlich kennt man Beth Gibbons als Stimme von Portishead eher für ihre leisen, zerbrechlichen Töne. Dass sie einem Black Sabbath Song eine ganz neue Seite entlocken kann, ahnt man nicht, bevor man dieses Video gesehen hat.
Video-Premiere: Black Sabbath - God Is Dead

Video-Premiere: Black Sabbath - God Is Dead

Das Comeback von Ozzys Horrorshow mit Album "13"
Black Sabbath gehören zu den Wegbereitern des Metal und haben seit 1970 ihren düsteren Musikstil geprägt. Nun wagen sie sich mit dem neuen Album "13", wie so viele Helden längst vergangener Tage, an ein Comeback. Hier ist das Video zur Single "God Is Dead".

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen