My Love Is Cool

Wolf Alice - My Love Is Cool

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Next Big Thing

2005 war das letzte große Jahr des britischen Indie-Rock. Seitdem fiebert die Insel dem 'next big thing' entgegen. Mit Wolf Alice taucht nun eine Band auf, die das Zeug hat, England wieder zum Mekka des Indie-Rock zu machen.

Franz Ferdinand, Maximo Park, Kaiser Chiefs, Editors, Bloc Party, Arctic Monkeys, usw.: Alles klangvolle Namen von Britrock-Bands, die vor allem einen Eindruck erweckten: Egal wer 2005 eine Gitarre in die Hand nahm, hatte Post-Punk mit der Muttermilch aufgesogen und konnte fast nichts falsch machen. Das ist lange her, Indie-Rock nicht tot, riecht aber streng. Und genau in diesem Moment tauchen Wolf Alice auf und lassen den britischen Indie-Rock wieder ganz groß aufleben.

"My Love Is Cool" ist fabelhaft erfrischendes, authentisches und unaufgeregtes Geschrammel, irgendwo zwischen Grunge, Garage, Pop und klassischem Rock verortet. Mit einer 90's Revival Band hat das bei all den Referenzen aber nichts zu tun. 

"Wir sind in England aufgewachsen und als wir Kinder waren, war diese Musik ständig präsent. Das schlägt sich auch in unseren Songs nieder. Wir hören natürlich nicht nur Grunge, sondern viele verschiedene Dinge. Ich selbst bin großer Fan von Nirvana und den Pixies. Das ist aber nur ein Einfluss." (Joff Odie / Ellen Roswell im Interview mit detektor.fm)

Next big rock thing: Wolf Alice - Bros

Sie singen über Freundschaft, Liebe, Zusammenhalt, alles solche Mid-Zwanziger Problemchen, deren Aufmachung auch schnell mal ins kitschige abdriften kann. Es ist aber genau diese Unaufgeregtheit und das Zusammenspiel von krachigen Riffs, wie in "Giant Peach" und charmanten Melodien wie in "Bros", die sich im Gehörgang festsetzen. 

Angefangen hat alles als Folk-Duo, die, und das ist ihnen im Nachhinein noch peinlich, absurd schlechte Youtube-Videos ins Netz stellten: "Unser erstes Video “Fluffy” ist eine Parodie auf unsere Bandgeschichte. Joff und ich spielen akustische Musik und machen peinliche Youtube-Videos. Joel und Theo entdecken uns und nehmen uns mit auf die dunkle Seite des Rock’n’Roll." (Joff Odie / Ellen Roswell im Interview mit detektor.fm)

Der Sound hat sich gewandelt und diese dunkle Seite steht ihnen verdammt gut. Vier junge, gut aussehende Typen, die für unberechenbare Liveshows bekannt sind machen sich auf, Gitarrenmusik neues Leben einzuhauchen. Energetisch, hype-resistent, am Boden geblieben und verflucht sympathisch, könnte das ihr Jahr werden.

"My Love Is Cool" stieg in England direkt auf Platz 2 der Albumcharts ein und verpasste Spitzenreiter Florence + The Machine nur um ein paar Exemplare. 

Auf ihren Soundcloud-Account hat die Band die B-Seite von "You're A Germ" hochgeladen und zum Free Download bereitgestellt.

Free Download: "Baby Ain't Made Of China"
Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Cover: Wolf Alice covern "Matilda" von Alt-J

Cover: Wolf Alice covern "Matilda" von Alt-J

Die Indie-Rocker ganz gefühlvoll
Wolf Alice sind vor allem in Großbritannien bekannt für ausufernd-scheppernde Liveauftritte. Im Rahmen der BBC Live Lounge coverten sie den Song "Matilda" der Indie-Helden Alt-J.
Album der Woche: Karo – „Home“

Album der Woche: Karo – „Home“

Jetzt die Alben der Woche für nur 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche hat uns nicht das Album eines bekannten Namen am meisten begeistert, sondern „Home“, das zweite Album der deutschen Singer-/Songwriterin Karo.