Dj Kicks

Wolf + Lamb - Dj Kicks

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ohne Hast

Die DJ Kicks-Reihe eröffnet das Jahr mit einer Bestandsaufnahme der momentanen Entschleunigung auf dem Dancefloor. Immer dabei, wenn es darum geht, das Tempo zu drosseln sind Wolf+Lamb und ihre Labelmates Soul Clap. Gemeinsam haben sie einen ebenso kleinteiligen wie gefühlvollen Mix zusammengestellt.

27 Tracks in 70 Minuten? Wolf +Lamb und Soul Clap werden doch angesichts einer Anfrage aus dem Hause K7 nicht in Hektik verfallen? Im Gegenteil, die beiden befreundeten DJ-Duos Gadi Mizrahi und Zev Eisenberg (Wolf+Lamb) und Eli Goldstien und Charles Levine (Soul Clap) sind derart entspannt, dass ihnen beim Mixen nicht eine Schweißperle auf der Stirn steht. Beim ersten Durchlauf ist diese Lässigkeit durchaus irritierend, mit jedem weiteren Hören wird aber klarer, dass es den vier Djs um eine Tanzbarkeit geht, die nicht Bedingung sondern Nebeneffekt ist.

Was Ricardo Villalobos oder Omar S für die Mix-Cds der Fabric-Reihe gemacht haben, adaptiert das Quartett aus New York für ihre DJ Kicks, und gestalten ihren Mix als Mischung aus Artistalbum, Labelschau und Mixtape. Neun exklusive Tracks haben die vier ihrem Mix spendiert, den Rest füllen Labelmates wie Nicolas Jaar oder No Regular Play zu einem der ungewöhnlichsten Compilations der letzten Zeit auf.  

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Stream: Darkside und ihr Daft Punk Remix-Album

Stream: Darkside und ihr Daft Punk Remix-Album

Nicolas Jaar und Dave Harrington remixen "Random Access Memories"
Inoffizielle Remixe vom neuen Daft Punk Album gibt's bereits reichlich. Der viel gelobte New Yorker Produzent Nicolas Jaar und sein Gitarrist Dave Harrington haben sich nun das neue Album vorgenommen und bearbeitet. Herausgekommen ist ein Werk, das mit der Vorlage kaum noch etwas gemein hat. 
So war das Oya Festival in Oslo

So war das Oya Festival in Oslo

Feiern am Fjord mit Björk, Feist, The Stone Roses und Odd Future
Um für euch die besten Festivals ausfindig zu machen, schauen wir jeden Sommer bei einigen europäischen Festivals vorbei. Dieses Jahr zog es uns erneut zum Oya Festival nach Oslo. Warum, lest ihr hier.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Kraftklub, Kiss, Nicolas Jaar und Retromania
Retromania und kein Ende: Das Thema des letzten Jahres bleibt auch 2012 auf der Agenda des Pop-Feuilletons. Das zeigt Florian Schneiders Tonspion-Popschau in dieser Woche, in die sich mit Kraftklub und Nicolas Jaar trotzdem zwei neue Acts geschlichen haben.

Empfehlungen