West

Wooden Shjips - West

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sneak Preview

Es schleift und schleift und schleift. Wooden Shjips spielen Rockmusik als ewigen Reigen schwerer, zwirbelnder Riffs. Jedes Stück ist ein endloser Moment, eine psychedelische Übung in Geduld, eine laute und gewaltige Meditation. "West" ist das dritte Studioalbum der Band aus San Francisco.

Nimmt man es ganz genau, dann ist "West" eigentlich ihr erstes Studioalbum, denn davor war Wooden Shjips ihr Proberaum immer Studio genug gewesen, hatten sie ihre Alben und unzähligen Single-Veröffentlichungen in Eigenregie aufgenommen. "West" spendiert dem schon auf dem letzten Werk "Dos" wesentlich aufgeräumteren Rockmusikentwurf der Band nun einen klaren Studiosound. Trans-Am-Gitarrist Phil Manley gibt als Produzent jedem Teil des brummenden, zischenden, unnachgiebig schiebenden Bandsounds seinen Platz und leuchtet die Klangnebel ansprechend aus.

Doch auch im schönen Licht bleibt Nebel Nebel, und der psychedelische Trip-Rock der Band bleibt eben das, auch wenn man ihn jetzt auch leise gut hören kann. Stück für Stück walzt "West" seine Riffideen aus, schraubt und schaukelt sich die Band in Trance. Gitarre, Bass und Orgel wellen sich über das schalenkernde Beatgerüst, und aus der Mitte des Ganzen wabert und hallt Ripley Johnsons Gesang hinaus ins Universum.

Und wenn sich die Band schließlich, irgendwann nach dem Maschinenrock von "Lazy Bones" und der bleiernen Schwere von "Flight", ein fünfminütiges Finalstück mit Rückwärtsschlagzeug und Rückwärtsgesang gönnt, dann ist das sicherlich gewagt, aber doch nur folgerichtig. Was kümmern uns denn Raum und Zeit hier draußen?

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen