Red-Eyed Soul

The World Inferno Friendship Society - Red-Eyed Soul

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Live mitreißend, auf Platte mäßig
Die gefühlte Fußballmannschaft TWIFS aus Brooklyn hat mit Hardcorelegende Don Fury ein neues Album aufgenommen, das ihre Livequalitäten leider nur anzudeuten vermag.

The World/Inferno Frienship Society ist eine 8- bis 12-köpfige Rasselbande, die gerne mal monatelang alle Jugendzentren dieser Welt musikalisch beglückt und nach Umrundung jener Kugel das Ganze gleich noch einmal wiederholt. Nicht ohne Grund, denn live versprühen sie Feuer, reißen rhythmisch mit und blasen wortwörtlich um. Die Schwung und Kraft erzeugenden Bläser und die energiegeladenen Rhythmussektion sind das, was diese Band besonders macht, sich auf Tonträger aber leider kaum entfalten kann. Gewöhnungsbedürftig sind und bleiben leider der eigensinnige Gesangsstil und dies seltsam Zirkushafte. Die Worte passen manchmal nicht ganz in die dafür vorgesehene Zeile, werden aber nichtsdestotrotz in diese hineingequetscht und erinnern von der Attitüde her an die am Lagerfeuer Bier trinkenden Iren The Pogues. Ja, und die Quetschkommode hat eben immer so einen Zirkus Roncalli-Touch. Ein unangenehmer Kelly Family-Flair kommt da manchmal auf und macht mit den Ska- und Folk-Einflüßen „Red-eyed Soul“ zu einer durchwachsenen bis mäßigen Platte, die zudem mit ihren 15 Tracks zum Ende hin auch ihre Längen hat. Live ist diese Rasselbande aber in jedem Fall einen Besuch wert. (bb)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Station 17 live mit Freunden

Station 17 live mit Freunden

Der Anfang einer besonderen Kooperationsreihe
Station 17 haben wieder gemeinsame Sache gemacht – und diese möchten sie an diesem Samstag im Berliner Kleisthaus vorstellen. Gemeinsam mit Barbara Morgenstern und The Robocop Kraus haben sie eine erste Single aufgenommen, die die drei nun live präsentieren möchten.

Empfehlungen