Coexist

The xx - Coexist

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Friedliche Koexistenz

Überall wurden The xx herumgereicht und ihnen auf die Schulter geklopft. Sie heimsten Kritkerpreise ein und drückten sich ziemlich lang um ein zweites Album herum. Jetzt ist “Coexist” da und beginnt mit einer kleinen Enttäuschung, seine Perspektive ist jedoch rosig.

“Coexist” - beim Titel ihres zweiten Albums haben The xx einen echten Treffer gelandet. Denn auf “Coexist” wird Jamie XXs Einfluss als Produzent wesentlich deutlicher. Seine Arbeit als Dubstep-Produzent und -DJ hat Spuren hinterlassen, und mit dem Remixalbum für Gil Scott-Heron hat der schmale Mann am Keyboard von The xx eines der ganz großen Alben des letzten Jahres vorgelegt. Deshalb einen radikalen Umbruch im Sound von The xx auszumachen, wäre zu hoch gegriffen - stattdessen herrscht friedliche Koexistenz.

Hier und da pumpen die Beats deutlich straighter als auf dem Debüt, bestimmend bleiben aber Romey Madley Crofts und Oliver Sims Wechselgesang, ihre Gitarre voller Hall und eine bleierne Trägheit, die über allem liegt. Die Songs bleiben minimalistisch arrangiert, "kein Ton zuviel" schien erneut die oberste Devise im Studio zu sein. Es mag durchaus Sinn ergeben, den typischsten The xx-Song mit “Angels” an den Anfang zu stellen. Der Hype um den Song ist jedoch deutlich überzogen. Darin wird höchstens auf die Spitze getrieben, was The xx auf ihrem Debüt begonnen haben, gehaltvoller und richtungsweisender sind die restlichen Tracks des Albums.

In denen zäumen The xx Dubsteps Pop-Affirmation von einer neuen Seite auf, und bewegen sich vorsichtig in Richtung wavige Electronica. Noch koexistieren diese beiden Ansätze im Sound von The xx, doch die Hoffnung ist groß, dass die Waage irgendwann stärker in Richtung Electronic ausschlägt, wie im grandiosen „Swept Away“, das es auch in das ein oder andere House-Set schaffen könnte. Dann könnte von The xx noch einmal etwas ganz Großes kommen, so bleibt ein Album des Übergangs, beileibe kein schlechtes!

Hier gibt's "Coexist" im Stream.


Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Label von The xx wirft Hugo Boss Diebstahl vor

Label von The xx wirft Hugo Boss Diebstahl vor

Song zum aktuellen Werbespot klingt nach "Intro"
So mancher Fan von The xx hatte sich schon gewundert: haben The xx ihren Song "Intro" für die TV-Werbung von Hugo Boss verkauft? Haben sie nicht. In einem Tweet geht das Label Young Turks in die Offensive.
Video: Jamie xx im Mix für Boiler Room

Video: Jamie xx im Mix für Boiler Room

Einstündiger Streifzug durch die britische Bass-Music-Geschichte
Jamie xx, der Mann, der im Hintergrund von The xx die Fäden in der Hand hält, war im Londoner Boiler Room zu Gast. Dabei hat sich Jamie xx durch eine Stunde Klassiker britischer Clubmusik gemixt und einen großartigen Mix abgeliefert, den ihr hier in voller Länge hören könnt.
Stream: Jamie XX - Girl

Stream: Jamie XX - Girl

Neues Album von The xx in der Mache
Bei seiner Stammband The xx bleibt Jamie xx dezent im Hintergrund. Doch wie wichtig er für seine Band ist, beweist er immer wieder mit seinen Arbeiten als Produzent. Sein neuer Track "Girl" ist ein weiterer Beweis seines goldenen Händchens.
Video: Jamie xx - Sleep Sound

Video: Jamie xx - Sleep Sound

Tanzen ohne Hören zu können
Jamie xx nutzt die Pause seiner Band The xx um seine Solokarriere voranzutreiben. „Sleep Sound“ ist einer seiner neuen Songs, zu dem es jetzt ein Video gibt. Darin tanzen Menschen zu einem Track, den sie gar nicht hören können.
The XX: Tour zu "Coexist" beendet

The XX: Tour zu "Coexist" beendet

Neues Album in Vorbereitung
The XX haben nach Abschluss ihrer Welttournee in Sao Paolo ihren Fans via Facebook ihren Dank ausgesprochen für die massive Unterstüzung in den letzten zwei Jahren. Jetzt steht eine neue Platte auf der To-Do-Liste. 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen