Aktuelles Album

Mosquito

Yeah Yeah Yeahs - Mosquito

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Infektionsgefahr

Mit seinem schreiend kitschigen Artwork hat "Mosquito" im Vorfeld für Verwunderung gesorgt. Musikalisch hingegen zeigen Yeah Yeah Yeahs einmal mehr ihre musikalische Klasse. "Mosquito" sticht zielsicher im Ohr zu.

Karen O ist schwer beschäftigt. Neben Kollaborationen mit David Lynch oder Trent Reznor (Nine Inch Nails, How To Destroy Angels), hat sich die Frontfrau in den letzen Jahren um Soundtracks oder die Oper „Stop The Virgins“ gekümmert. Jetzt führt sie mit ihrer markanten Stimme wieder die Yeah Yeah Yeahs an. Wie der Vorgänger ist "Mosquito“ mit Hilfe von David Sitek (TV On The Radio) und Nick Launay (Arcade Fire, Nick Cave & The Bad Seeds,...) entstanden.

Karen O, Nick Zinner und Brian Chase, die seit Jahren ihren Stil evolvieren, lassen nach dem Disco-Ausflug auf "It’s Blitz" wieder mehr Gitarren zu. Auf seinem vierten Album "Mosquito", vereint das New Yorker Trio Catchyness, Glamour und Drive. Im Mittelpunkt steht zu jeder Zeit O, die einen mit ihrem Charisma immer wieder in den Bann zieht. Markige Gitarrenriffs treffen auf schwebende Synthies, der Gesang schon mal auf einen Gospelchor oder den Rap von Dr. Octagon alias Kool Keith. Die Entwicklung der Yeah Yeah Yeahs ist bemerkenswert, die Attitüde ist und bleibt dennoch Rock’n’Roll.

"Mosquito" erscheint am 12. April 2013. Bereits jetzt kann man das Album, inklusive Interview und Statements zu jedem Song, im Stream hören. Am 6. Mai 2013 geben Yeah Yeah Yeahs ein Konzert in der Berliner Columbiahalle.

Download & Stream: 

Alben

It´s Blitz

Yeah Yeah Yeahs - It´s Blitz

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Nicht nur Rock'n'Roll
Das Trio gilt als Garant für stilvollen Gitarrensound, immer kunstvoll verziert. Mit ihren aktuellen Album dürften sie neue Anhänger für sich gewonnen haben.
Machine EP

Yeah Yeah Yeahs - Machine EP

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Mehr Platz für feines Songwriting
Nach dem Trubel um ihre selbstbetitelte Debüt-EP wurden die folgenden Veröffentlichungen der Yeah Yeah Yeahs weit weniger frenetisch bejubelt. Dabei sind die nicht weniger als viel, viel besser.
Yeah Yeah Yeahs EP

Yeah Yeah Yeahs - Yeah Yeah Yeahs EP

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Schluss mit Kaspermucke. Yeah³ = R.O.C.K.
Nach der besinnlichen "New Acoustic"-Welle im letzten Jahr folgte mit Bands wie "The White Stripes" prompt die Rock`n`Roll-Gegenbewegung - dreckige, unverfälschte Musik mit Trash-Punk-Attitüde ist plötzlich wieder angesagt.

News

Album der Woche: Yeah Yeah Yeahs - Mosquito

Album der Woche: Yeah Yeah Yeahs - Mosquito

Jetzt die Alben der Woche für 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche freuen wir uns über catchige Sticheleinen der Yeah Yeah Yeahs und ihrem "Mosquito“.
Yeah Yeah Yeahs: „Sacrilege“ im Stream

Yeah Yeah Yeahs: „Sacrilege“ im Stream

Neues Album „Mosquito“ erscheint am 12.4.2013
Die Yeah Yeah Yeahs um Karen O streamen den ersten Song aus ihrem neuen Album „Mosquito“, das am 12.4.2013 erscheint. „Sacrilege“ überrascht mit Gospelanleihen und steht in schönem Kontrast zum schaurigen Artwork des neuen Albums.
Wie war's eigentlich bei ... Yeah Yeah Yeahs?

Wie war's eigentlich bei ... Yeah Yeah Yeahs?

Die Band aus New York überraschte in einer bestimmten Hinsicht
Mit "It's Blitz" hat die Band um Karen O sicher einige ihrer treuen Anhänger - sagen wir mal - überrascht. Elektronischer als zuvor und von vielen vermutet, ist das aktuelle Album der Yeah Yeah Yeahs eine Weiterentwicklung vom Indierrock zu einer Art Punkpop. Live klingt das allerdings etwas - sagen wir mal - anders.
Hingeschaut: Trailer zu "Where The Wild Things Are"

Hingeschaut: Trailer zu "Where The Wild Things Are"

Spike Jonze mit Arcade Fire und Karen O im Boot
Normalerweise werden Filme im Tonspion am Rande behandelt. Wenn mit Spike Jonze aber einer der wichtigsten Musikvideo-Regisseure der letzten 15 Jahre nach sieben Jahren einen neuen Film herausbringt, müssen wir eine Ausnahme machen.
Hingehört: Scarlett Johansson - Anywhere I Lay My Head

Hingehört: Scarlett Johansson - Anywhere I Lay My Head

Jetzt singt sie auch noch!
Singende Schauspielerinnen, das spielt qualitativ meistens in der gleichen Liga wie schauspielernde Sängerinnen. Wieso sollte da Scarlett Johansson eine Ausnahme bilden? Weil sie den bessern Produzenten, die cooleren Gastmusiker und die schrägere Songauswahl hat? Oder weil man ihr seit "Lost in Translation" sowieso alles abnimmt?

Videos

Ähnliche Künstler