Album

Safari Disco Club

Yelle - Safari Disco Club

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein feuchter Traum

Mit "Je Veux Te Voir" gelang Yelle im Jahr 2005 auf Anhieb ein großer Club-Hit. 2011 legt das französische Trio mit "Safari Disco Club" noch einen drauf.

YEL sollte die Band um Sängerin Juiie Budet ursprünglich heißen, ein Akronym für die Philosophie der Band: "You enjoy life". Doch da eine belgische Band bereits unter diesem Namen auftrat, einigte man sich auf die weibliche Form des Kunstwortes und wurde zu Yelle.

Nach ihrem Clubhit "Je Veux Te Voir", ohne den auch heute keine Indiedisco auskommt, waren sie auf der ganzen Welt unterwegs, unter anderem im Vorprogramm von Katy Perry. Und das obwohl sie nach wie vor ihre Songs auf französisch singen. Deshalb fällt vielen gar nicht auf, worüber Yelle da so naiv im Refrain singt: "Je veux te voir / Dans un film pornographique / En action avec ta bite", was übersetzt heißt: "Ich will dich in einem Pornofilm sehen, in Aktion mit deinem Penis".

Derartige Lebensfreude ist auch in fremden Sprachen ansteckend und so schaffte es auch der Titelsong ihres neuen Albums in die Dauerrotation von DJs weltweit. Zurecht: "Safari Disco Club" ist Pop-Musik at its best, tanzbar, eingängig und gefährlich ansteckend.

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler