Shifting Gears

Z-Trip - Shifting Gears

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein Virtuose am Turntable
Seit kurzem ist es "amtlich": Tauschbörsen-Betreiber haften für sämtliche Inhalte, die von ihren Nutzern bereit gestellt werden. Auch Z-Trip hatte 2001 die Macht der Plattenfirmen zu spüren bekommen, wenn auch wegen anderer Vergehen.

Z-Trip und sein Partner DJ P cutteten und mixten auf ihrem gemeinsamen Album "Uneasy Listening" alles, was ihnen in die Finger kam und pressten das Ergebnis mit einer Auflage von 3000 Stück auf CD, ohne sich um die Klärung der benutzten Samples zu kümmern. Es kam, wie es kommen musste, die Plattenindustrie war nicht wirklich begeistert und ließ den Vertrieb der Platte verbieten. Vielleicht hat es deshalb solange bis zur Veröffentlichung des ersten Solo-Album von Z-Trip gedauert. „Shifting Gears“ transportiert die besondere Virtuosität, mit der Z-Trip mit Beats und Sounds umgeht. So findet man auf seinem Soloalbum einen Song mit Linkin Park-Sänger Chester Bennington direkt neben einem typischen Chuck D Polit-Rap. Erstaunlich wie maßgenau Z-Trip die Tracks und Beats auf seine MCs wie Lyrics Born, Busdriver, Aceylone oder Soup (Jurassic 5) zuschneidet und sich dabei gekonnt und unpeinlich durch die Popgeschichte cuttet. In den Instrumentals auf „Shifting Gears“ zeigt er nebenbei, wieso seine Berufung in die Top Ten der HipHop-Djs nicht von ungefähr kommt.(fs)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen