16. Januar 2009: Die Alben der Woche

Mit Kreator, Madlib, zZz, The Stone Roses, Antony & The Johnsons, New Kids On The Block und Circlesquare
Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in der kompakten Tonspion-Übersicht.



Kreator - Hordes Of Chaos
Musik zur Krise. Mille Petrozza und seine Mitstreiter wissen auch nach mehr als 20 Jahren, dass Metal auch zu anderen Themen als Elfen und Trollen Stellung beziehen darf. Produziert von Moses Schneider (Beatsteaks, Tocotronic) kommen die "Hordes Of Chaos" trotzdem ansprechend harsch aus den Boxen. fs

zZz - Running With The Beast
Orgel-Schlagzeug-Duo aus Holland, dessen Sänger wie eine Mischung aus Jim Morrison und Ian Astbury klingt. Musikalisch gibt´s aber Vollgas der DFA 1979-Klasse, nur aufgehen will die krude Mische nicht richtig. fs

Madlib - Beat Konducta Vol. 5 & 6
Madlib, der Mann, der niemals schläft und ein bemerkenswertes Hip-Hop-Album nach dem anderen raushaut. Hier gibt´s mal wieder Beats galore, mit denen andere Produzenten mehrere Alben bestreiten würden, für Madlib sind es eher Skizzen, mit denen er sich vor einem der ganz Großen verbeugt: Jay Dee. fs

The Stone Roses - The Complete Stone Roses
Diese Best-Of-Compilation erschien erstmalig 1996, nach dem Ende der legendären britischen Band. Jetzt nur in neuem Packaging. Viel wichtiger allerdings sind die Gerüchte über eine Wiedervereinigung der Band. Insgeheim hofft man jedoch, dass es dazu nicht kommt. Des Mythos wegen. js

Antony & The Johnsons - The Crying Light
Das Kultur-Feuilleton kniet jetzt schon kollektiv nieder und wenigstens ein Redaktionskollege ist auch vorab schon recht ergriffen. Aber ist man eigentlich ein emotionaler Unmensch, wenn einem das Gefühlskino von Antony am Arsch vorbei geht oder man Freunde hat, die sogar eines seiner Konzerte früher verlassen haben, weil sie seine Weinerlichkeit nicht ausgehalten haben? js

New Kids On The Block - Greatest Hits
Neulich bei der Weihnachtsfeier: der Außenseiter vertritt die These, dass die New Kids irgendwie doch auch eine wichtige Band waren. Warum hat er mittlerweile übrigens vergessen. Beim Hören fällt es ihm allerdings bestimmt auch nicht wieder ein. js

Circlesquare - Songs About Dancing And Drugs
Wunderbares Album, kommt von irgendwo weit her mitten ins Gemüt und spannt dabei den Bogen zwischen verkopften Rockelementen und sensiblem bis manchmal bizzarem Electro. Auf !K7 ist wieder einmal Verlass. js

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

ANOHNI (ex-Antony & The Johnsons) veröffentlicht Video mit Naomi Campbell

ANOHNI (ex-Antony & The Johnsons) veröffentlicht Video mit Naomi Campbell

Außergewöhnliches Statement gegen Drohnenkrieg
Antony Hegarty schuf mit seiner Band The Johnsons gefühlvolle Balladen über die innere Zerrissenheit. Unter ihrem neuen Namen und als weibliche ANOHNI möchte die transsexuelle Künstlerin künftig politischer und radikaler werden. So auch im Video zum Song "Drone Bomb Me" mit Supermodel Naomi Campbell in der Hauptrolle. 
Antony singt zum ersten Mal live mit Hercules & Love Affair

Antony singt zum ersten Mal live mit Hercules & Love Affair

Video: Live-Premiere von "Blind" in London
Vor vier Jahren veröffentlichten Hercules & Love Affair gemeinsam mit Antony Hegarty den Discotrack "Blind", der sofort zum Hit auf den Tanzflächen wurde. Nun spielten Hercules & Love Affair den Song erstmals mit Antony zusammen live.
Kreator stürmen die Album-Charts

Kreator stürmen die Album-Charts

Die Trash-Metal-Heroen toppen sich mit “Phantom Antichrist” selbst
Seit zwei Wochen steht “Phantom Antichrist” in den Plattenläden und Download-Shops – und es übertrifft alle Erwartungen. 

Aktuelles Album

Phantom Antichrist

Kreator - Phantom Antichrist

Phantastischer Antichrist
Metal ist die Quadratur des Kreises: sich treu bleiben und zugleich weiter entwickeln, Die-Hard-Fans der ersten Stunde glücklich machen und neue hinzugewinnen. Eine Aufgabe, die umso schwieriger wird, je länger eine Band dabei ist. Metallica scheitern daran inzwischen regelmäßig, Kreator werden mit jedem Album besser.