AfD missachtet Urheberrechte und beklagt sich über Demokratie in Deutschland

Oder: Wie doof kann man eigentlich sein?

Die AfD Berlin hat einen komplett inhaltsfreien Wahlwerbespot gedreht und einen Song darunter gelegt. Leider hat sie vergessen, die Urheber zu fragen, ob sie das eigentlich darf. Jetzt ist die Partei beleidigt und hält das tatsächlich für ein Problem unserer Demokratie. So funktioniert die Logik der Rechtspopulisten.

Wir sind kein Politik-Magazin, wer AfD wählen will, wird sich von uns auch nicht davon abhalten lassen. Aber die AfD Berlin hat den Vogel mit ihrem Wahlwerbespot abgeschossen.

Statt den darin verwendeten Song zu lizenzieren, wie es in der westlichen Welt mit freier Marktwirtschaft üblich ist, stellt die Wutbürger-Partei tatsächlich die Demokratiefrage. Das ist gerade so als stelle man die Demokratie in Frage, weil man im Supermarkt seinen Einkauf nicht umsonst bekommt. Wäre nett, funktioniert aber leider nicht. Weil es Gesetze gibt.


Offenbar gibt es keinen Verlag oder Künstler, der dieser Partei ein Lied für ihre billige Propaganda freigeben möchte. Und das völlig zu Recht. Im Spot werden Menschen mit anderer Meinung oder anderer Hautfarbe verunglimpft, keinen Durchblick zu haben. Natürlich ganz anders als die rein weißen AfD-Wähler, die die totalen Checker sind.

Die Pariser Band Caravan Palace, deren Song verwendet wurde, fand die unerlaubte Verwendung ihrer Musik in diesem Zusammenhang angeblich "bestürzend". Ihr Verlag möchte nun sogar juristisch gegen die AfD vorgehen. 

Wer nicht einmal grundlegende Gesetze lesen und verstehen kann, schließlich ist das die Kernaufgabe der Politik, disqualifiziert sich selbst. Wer wegen eigener Ahnungslosigkeit gleich die ganze Demokratie in Frage stellt, der möchte offenbar lieber eine Diktatur leben, in der Künstler nur dazu da sind, die staatliche Propaganda zu unterstützen. Auch das hatten wir schon mal. Und das ist noch gar nicht so lange her...

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Lollapalooza Berlin 2018 im Olympiapark

Lollapalooza Berlin 2018 im Olympiapark

Bye Bye Rennbahn Hoppegarten
Am 09. und 10. September strömten jeden Tag um die 85.000 Tausend Besucher auf die Rennbahn Hoppegarten in Berlin, um Bands wie Foo Fighters, Mumford & Sons und die Beatsteaks zu sehen. Schon heute stehen Termin und Veranstaltungsort für die vierte Ausgabe 2018.
Apple: Beats Studio3 Wireless vorgestellt

Apple: Beats Studio3 Wireless vorgestellt

Bewährtes Design, neue Technologie
Beats entwickeln sich zunehmend vom reinen Lifestyleobjekt zum konkurrenzfähigen Kopfhörer. Mit einer neuen Noise-Cancelling-Technologie und längerer Akkulaufzeit wird das das neue Modell besonders für Reisende und Pendler interessant. 
Die East Side Music Days am 2. und 3. September 2017 in Berlin

Die East Side Music Days am 2. und 3. September 2017 in Berlin

Das kostenlose Festival der Straßenmusik mit über 80 Musikern aus aller Welt
2017 finden zum dritten mal die East Side Music Days in Berlin statt – ein hochkarätig und international besetztes Straßenmusikfestival. Vom 2.-3. September 2017 spielen sie auf acht Bühnen an einem geschichtsträchtigen Ort.