Air und ihre Liebe zum Film

Die beiden Franzosen veröffentlichen neuen Song für einen Soundtrack

Ihr letztes Album "Pocket Symphony" liegt schon über zwei Jahre zurück. Doch jetzt gibt es neues von Nicolas Godin und Jean-Benoit Dunckel aka Air.

Sie scheinen eine Leidenschaft für Soundtracks zu haben. Nicht nur, dass ihr Track "Alone In Kyoto" im preisgekrönten Film "Lost In Translation" verwendet wurde: Air waren seiner Zeit auch für die komplette Musik des Film "The Virgins Suicides" verantwortlich.

"The Dream Of Yi" ist ein neues Stück, das sie für die Regisseurin Yi Zhou für deren Kurzfilm "Hear, Earth, Heart" komponiert haben. Premiere hatte der Song, den es hier im Kontext des Filmes zu hören gibt, im letzten Jahr in Paris. Derzeit läuft das Werk auf der Art Basel.

Ob der Track auch offiziell auf einem Tonträger oder digital erscheinen wird, bleibt ebenso ungewiss wie die Antwort auf die Frage, wann es wieder ein neues Album des französischen Duos geben wird.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Aktuelles Album

Love 2

Air - Love 2

Von Luft und Liebe
"Love 2" - Liebe 2.0? Sind Air mit ihrem neuen Album im digitalen Zeitalter angekommen? Im Gegenteil, ihr erstes komplett im eigenen Atlas-Studio eingespieltes Album, strahlt die Wärme aus, die dem Vorgänger "Pocket Symphony" gefehlt hat.

Empfehlungen