Animal Collective bringen "Oddsac" nach Deutschland

Filmvorführungen in Berlin und Hamburg

Nach der Veröffentlichung ihres Albums „Merriweather Post Pavillion“ und einer extensiven Tour haben Animal Collective bereits das nächste Projekt am Start.“Oddsac“ bezeichnen sie selbst als visuelles Album, das Animal Collective gemeinsam mit Regisseur Danny Perez gestaltet haben. In Deutschland wird der Film im Mai in Berlin und Hamburg gezeigt.

„Oddsac“ enthält komplett neue Musik von Animal Collective, zu der Regiedebütant Danny Perez die entsprechenden Bilder gefunden, digital manipuliert und verfremdet hat. Perez war mit seinen Livevisuals zuvor schon gemeinsam auf Tour mit Animal Collective-Mitglied Panda Bear und den Experimentalrockern Black Dice.

Da bisher keine Veröffentlichung der Musik zum Film geplant ist, sollten Animal Collective-Fans die Möglichkeiten wahrnehmen, den Film am 18.Mai im Babylon Kino in Berlin (Vorstellungsbeginn 21 Uhr) oder am 19.Mai im Uebel & Gefährlich in Hamburg zu sehen. Regisseur Perez wird bei den beiden Vorführungen anwesend sein und Rede und Antwort stehen, ebenso die Mitglieder von Animal Collective. Auf der anschließenden Party werden Animal Collective zudem als DJ-Team in Erscheinung treten.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

All Eyez On Me Screenshot

2Pac-Film "All Eyez On Me" – Starttermin steht fest

Der Lizenzstreit wurde beendet
Aufgrund von Urheberrechtsproblemen musste der Start des Biopic des Rappers "All Eyez On Me" zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Jetzt gibt es endlich einen offiziellen Starttermin.
Die Mitte der Welt (Trailer)

Preisgekröntes Jugendbuch "Die Mitte der Welt" kommt ins Kino (Trailer)

Milky Chance-Sänger Clemens Rehbein in seiner ersten Kinorolle
"Die Mitte der Welt" heißt ein preisgekröntes Jugendbuch von Andreas Steinhöfel aus dem Jahr 1999. Regisseur Jakob M. Erwa hat die Geschichte um den 17-jährigen Phil, seine verrückte Patchwork-Familie und die erste große Liebe verfilmt. Mit dabei: Clemens Rehbein von Milky Chance.

Aktuelles Album

Empfehlungen