Ariel Pink über seine Mitarbeit am neuen Madonna-Album

Songwriter lästert über Arbeitsweise seiner Auftraggeberin

Ariel Pink gehört offenbar zum Kreis der Songwriter fürs kommende Album von Madonna. In einem Interview nimmt der amerikanische Musiker kein Blatt vor den Mund, was er von der Arbeit von Madonna hält. 

Im Interview mit dem australischen Magazin Faster and Louder erläutert Pink seine Rolle: "Sie brauchen etwas Kantiges. Sie brauchen Songwriting. Sie kann nicht nur Avicii, ihre Produzenten oder sonst jemand mit einem Techno-Jam beauftragen, damit sie herumtanzen und so tun kann, als sei sie 20 Jahre alt. Sie brauchen Songs. Ich bin teilweise für diese Rückkehr zu alten Werten verantwortlich."

Im Januar hatte er noch über Madonnas Musik gelästert: "Das erste Madonna-Album war so gut wegen seiner Songs. Seitdem ist sie auf dem absteigenden Ast... "Ray Of Light" war nicht cool. Und das Zeug was sie danach gemacht hat, ist nicht der Rede wert."

Außerdem gibt er eine perfekte Analyse ab, was das Problem mit Madonna ist: "Es ist nicht ihr Alter. Es ist, was sie glaubt tun zu müssen, um ihre narzistische Weltherrschaft aufrecht zu erhalten. Ich bin mir sicher, dass Interscope dachte 'Okay, die letzte Platte ist nicht so gut gelaufen. Wir müssen was dagegen tun. Wir müssen neue Songwriter engagieren, weil sie Hilfe dafür braucht'."

Ob er seinen Job noch hat, konnten wir bislang nicht in Erfahrung bringen. 

Free Download: Ariel Pink - Everybody (Madonna Cover)

Wohl möglich, dass das alles nur ein PR-Streich ist. Das neue Album von Ariel Pink "Pom Pom" erscheint am 18. November 2014 via 4AD

Update: Das Management von Madonna hat inzwischen via Twitter dementiert, dass Ariel Pink für Madonna arbeite. "Das Label hat vielleicht mal angerufen, aber wir haben noch nie von ihm gehört und Madonna hat kein Interesse mit Meerjungfrauen zu arbeiten." 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Liam Gallagher im neuen Video zu "D'You Know What I Mean?" (Foto: Vevo / Screenshot)

Wenn Popstars ihre eigenen Songs hassen

6 Songs die Radiohead und Co. nur noch aus Liebe zu den Fans spielen
Welthits: Nur weil die Fangemeinde sie liebt, heißt das wohl noch lange nicht, dass es auch die Künstler tun, die sie geschrieben haben. Hier mal ein paar Beispiele.
Madonna covert Prince und erntet Spott

Madonna covert Prince und erntet Spott

Auch Stevie Wonder kann Auftritt nicht retten
Madonna ehrte am Wochenende bei den Billboard Music Awards den kürzlich verstorbenen Prince mit Coverversionen von zwei seiner berühmtesten Songs. Und erntet Hohn und Spott.
Madonna - Like a Prayer

Die 10 besten Alben von Madonna

Von "Like A Virgin" bis "Hard Candy"
Madonna hat in 32 Jahren Unzähliges releast: Alben, Singles, Videos, Best Ofs, Remix-EPs, Live-Mitschnitte, Soundtracks. Höchste Zeit für eine Retrospektive: Die zehn besten Alben der Queen of Pop im Ranking - mindestens ebenso kontrovers wie Madonnas Karriere.
Jahresrückblick 2015: Julian Riedel

Jahresrückblick 2015: Julian Riedel

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
R&B ist tot? Von wegen! 2015 zeigte sich das traditionsreichste aller Popmusik-Genres so vielfältig, innovativ und hungrig wie schon lange nicht mehr. Aber auch Hip Hop (diesseits wie jenseits des Ozeans) hatte ein überaus gutes Jahr und es sich weiter im Mainstream gemütlich gemacht - der Jahresüberblick von Julian Riedel.

Aktuelles Album

Empfehlungen