Art-Pop: So sieht Musik als Bild aus

Wenn Sinneswahrnehmungen verschmelzen

Die Amerikanerin Melissa McCracken hat Synästhesie. Das heißt ihre Wahrnehmung von Musik ist an eine andere Sinneswahrnehmung gekoppelt, in ihrem Fall das Sehen. Deshalb "sieht" sie Musik und was sie sieht, zeigt sie in ihren Bildern.

 

I see music, so I decided to paint it

In ihren Bildern zeigt Melissa McCracken, wie Musik aussehen würde, wenn es ein Bild wäre. Zumindest in ihrem Kopf. Gemalt hat sie Songs von Radiohead, John Lennon, David Bowie, Jimi Hendrix und vielen anderen. 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Aktuelles Album