Audiogalaxy stoppt MP3 Tausch - was nun?

Im Prozess der amerikanischen Musikindustrie (RIAA) gegen die MP3 Filesharing-Börse Audiogalaxy hat man sich jetzt offenbar aussergerichtlich geeinigt. Audiogalaxy sagte demnach zu, den illegalen Tausch von Musik über sein Netzwerk vollständig zu stoppen. Zudem werde Audiogalaxy der RIAA und dem Verband der Musikverleger eine "substanzielle Summe" übeweisen.

Wie hoch dieser Betrag sein wird oder wie genau Audiogalaxy sein Filesharing-Netzwerk verändern will, um keine illegalen MP3 Kopien mehr im Angebot zu haben, darüber wurde noch nichts bekannt. Anscheinend wurde das Angebot von Audiogalaxy bereits kurz nach der Einigung komplett eingestellt.

Die Audiogalaxy Tauschbörse ist vor allem bei Musikfans beliebt, die nicht nur die neuesten Chartshits suchen, sondern einen etwas ausgeprägteren Musikgeschmack haben. So finden sich auf dem Netzwerk von Audiogalaxy viele rare Musikstücke aus allen Teilen der Welt.

Doch damit könnte es jetzt vorbei sein, denn das eine Teil-Filterung der MP3s nicht wirklich funktioniert, hat Napster eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Andererseits wird die Plattenindustrie so lange keine Ruhe geben, bis auch der letzte illegal kopierte MP3 Track gesperrt wurde. Deshalb könnte es sein, dass Audiogalaxy sein Angebot komplett schließen muss und damit auch rund 75 000 Abonnenten seines kostenpflichtigen Premium-Services verliert. Doch dann winken der RIAA schon die nächsten Prozesse gegen KaZaa, Gnutella und die neuen Tausch-Plattformen, die in letzter Zeit wie Pilze aus dem Boden schießen.(ur)

Was sagt Ihr zur Schließung von Audiogalaxy? Wo gehen die User der Tauschbörse nun hin? Zu anderen Anbietern oder doch in den Plattenladen? Schreibt uns Eure Meinung!

Thema: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Audiogalaxian Rhapsody

Audiogalaxian Rhapsody

Als Tauschbörse ist Audiogalaxy gestorben, als Music-On-Demand-Portal will man wieder auferstehen. Mit Rhapsody will Audiogalaxy einen komplexen Online-Player anbieten, der dem User Zugriff auf mehr als 17000 Alben zum Streamen bietet - in CD-Qualität und wann immer er will.
Filesharing nach Audiogalaxy - Teil 2

Filesharing nach Audiogalaxy - Teil 2

Keine Tauschbörse kann Audiogalaxy ganz ersetzen. Doch mit ein paar Tricks lassen sich die beliebten Funktionen der Galaxie auch in anderen Tauschbörsen nutzen. Und schon in den nächsten Monaten wird es auch wieder ein Netzwerk geben, dass uns einen riesigen Katalog durchsuchbarer Tracks anbieten wird.
Filesharing nach Audiogalaxy - Teil 1

Filesharing nach Audiogalaxy - Teil 1

Seitdem die MP3-Tauschbörse Audiogalaxy in der Nacht auf Dienstag ihren Betrieb einstellen musste, fragen sich unzählige Musikfreunde: Wohin jetzt? Gewinner des Abwanderungstrends scheinen die kleinen Nischentauschbörsen zu sein.
Audiogalaxy von Musikindustrie verklagt

Audiogalaxy von Musikindustrie verklagt

Eine der beliebtesten Tauschbörsen unter Musikfans, die amerikanische Firma Audiogalaxy, ist jetzt die neue Zielscheibe der Musikindustrie. Am Freitag reichte die Recording Industry Association of America (RIAA= Klage gegen die Betreiber des beliebten Audiogalaxy Satellite ein.