Barack Obama jammt mit Jimmy Fallon

Der US-Präsident erweist sich als grandioser Entertainer

Früher nannte man US-Präsidenten am Ende ihrer Amtszeit "lame duck". Bei Barack Obama ist alles anders: er dreht 8 Monate vor seinem Dienstende nochmal richtig auf. Gestern gab er seine Rap-Künste bei Jimmy Fallon zum Besten. 

In einem Slow-Jam sprach der geniale Rhetoriker Obama über die Erfolge seiner Amtszeit - und warnte die USA vor einem US-Präsidenten Donald Trump.

Außerdem kündigte Obama gestern mit einer leidenschaftlichen Rede an, dass er Hillary Clinton im Wahlkampf unterstützen werde, weil sie genau die richtige für den Job sei. Gleichzeitig dankte er Bernie Sanders dafür, die Jugend wieder für politische Themen begeistert zu haben. 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Video: Bonaparte - White Noize

Video: Bonaparte - White Noize

Kommentar zur politischen Lage
Bonaparte haben einen Song veröffentlicht, der die politische Lage treffend kommentiert: "White Noize".
Kanye West

Kanye West wegen Erschöpfung ins Krankenhaus eingeliefert

Rhymefest: Er braucht psychologische Hilfe und eine Pause
Über den mentalen Zustand von Kanye West haben selbst seine engsten Freunde bereits ihre Bedenken geäußert. Jetzt wurde Kanye West von der Polizei ins Krankenhaus eingeliefert, seine aktuelle Tour wurde gecancelt. 
Paul McCartney und Barrack Obama singen Hey Jude

Video: Paul McCartney singt "Hey Jude" im Weißen Haus

Als Backgroundchor: Dave Grohl, Jack White, Stevie Wonder, Lang Lang und die Obamas
Noch immer liegt die Wahl des neuen US-Präsidenten schwer im Magen. Solche Bilder wie vom 2. Juni 2010 wird man wohl in den nächsten Jahren nicht mehr im Weißen Haus zu sehen bekommen. Barrack Obama singt mit Paul McCartney "Hey Jude". Und ein paar prominente Gäste sind auch dabei. 

Empfehlungen