Barack Obama singt auf neuem Coldplay Album

"Amazing Grace" für die Opfer des Attentats von Charleston

Chris Martin hat bekannt gegeben, dass niemand Geringeres als US-Präsident Barack Obama auf dem neuen Coldplay-Album zu hören sein wird. 

Bei der Trauerfeier für die Opfer des Attentats von Charleston, wo ein 21-jähriger Rassist eine Kirche stürmte und neun Menschen erschoss, sang Barack Obama spontan das Lied "Amazing Grace". Es ist ein großer Moment, der über seine Amtszeit hinaus mit Obama verbunden sein wird. Obwohl es auch Obama nicht schaffte, die irren Waffengesetze in den Vereinigten Staaten zu ändern und es künftig wohl immer wieder zu solchen Amokläufen kommen wird.

Coldplay hat dieser bewegende Moment ebenfalls beeindruckt und so fragten sie im Weißen Haus nach, ob sie diese Performance auf ihrem neuen Album verwenden dürfen. Sie dürfen und nun singt Obama auf dem Titelsong "A Head Full Of Dreams" das Intro. 

"Amazing Grace" ist das populärste Kirchenlied und tauchte 1831 erstmals in einem christlichen Gesangsbuch auf und eroberte in den 70er Jahren die Spitze der britischen Charts in der Version von Royal Scots Dragoon Guards. Gut möglich, dass es nun noch einmal die Charts erobert. 

Das neue Album von Coldplay "A Head Full Of Dreams" erscheint am 4. Dezember und enhält außerdem Features von Colplay-Fan Noel Gallagher, Beyoncé und Tove Lo

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Barack Obama: Der singende Präsident

Barack Obama: Der singende Präsident

Zum Abschied von Barrack Obama: Seine musikalischen Highlights
Keine Frage: Barack Obama war der coolste und musikalischste Präsident aller Zeiten. Immer wieder stellte er seine Liebe für die Musik unter Beweis. Hier seine besten musikalischen Momente.
Aretha Franklin bringt Obama zum Weinen

Aretha Franklin bringt Obama zum Weinen

Gänsehaut-Moment bei Ehrung von Songwriterin Carole King
Jedes Jahr werden herausragende amerikanische Künstler und Performer mit dem Kennedy-Preis geehrt. 2015 bekam Songwriterin Carole King (73) die Auszeichnung. Viel größer noch war aber die Ehre von Aretha Franklin ihren Song "(You Make Me Feel Like) A Natural Woman" zu hören. Hier ist der Gänsehaut-Moment.
Barack Obamas Sommer-Playlist auf Spotify

Barack Obamas Sommer-Playlist auf Spotify

Kampf der Streamingdienste erreicht Das Weiße Haus
Das Weiße Haus hat beim Streamingdienst Spotify mehrere Playlisten mit privaten Lieblingen der Obamas hochgeladen. Unumstritten ist der stilsichere Geschmack, dennoch wird vereinzelt Kritik aus dem eigenen Land laut.
Neuer Download-Rekord für Coldplay

Neuer Download-Rekord für Coldplay

Die Briten haben in den USA über eine Million digitale Alben verkauft
Sie sind die erste Band, die in den USA über eine Million Download-Longplayer absetzen konnten: Coldplay schreiben damit auch geschäftlich Musikgeschichte.
Mix-Mania III - Halloween Obama Special

Mix-Mania III - Halloween Obama Special

Mehr Downloads mit Obama, Dear, El Guincho u.a.
Zwei Ereignisse stehen in den nächsten Tagen an, an denen auch die Mixtape-Szene nicht vorbeikommt: Halloween und die Wahl des nächsten US-Präsidenten. Florian Schneider hat sich durch die Blogosphäre gewühlt und die besten Mixtapes herausgefischt.

Aktuelles Album