Best of IFA 2016: die besten Gadgets der Internationalen Funkausstellung

Smart, kabellos, kühlend

Die Internationale Funkausstellung 2016 ist schon wieder zu Ende und abermals ließen sich die Hersteller nicht lumpen. Wir zeigen euch die besten Gadgets der diesjährigen IFA.

Lenovo Yoga Book

Das Lenovo Yoga Book ist eine der großen Überraschungen der diesjährigen IFA und Laptop, Tablet und Zeichenblock in einem. Die Tastatur des Yoga Books sieht auf den ersten Blick aus wie ein Display, erst nach dem Einschalten erscheinen die Tasten. Außerdem kann die Tastatur per Knopfdruck in eine Zeichenoberfläche umgewandelt werden. Der dazugehörige Stift hat austauschbare Spitzen, sodass sogar eine Kugelschreiber-Mine eingedreht und ein normales Blatt auf die digitale Zeichenoberfläche gelegt werden kann. Die Schreib- oder Zeichenbewegungen werden trotzdem erkannt und digitalisiert. Das Yoga Book gibt es mit Android oder Windows 10 und kostet je nach Betriebssystem 499 oder 599€.

Das Lenovo Yoga Book (Herstellerbild)

 

Sony MDR-1000X

Beim Sony MDR-1000X handelt es sich um einen smarten Bluetooth-Kopfhörer mit Noise Cancelling Eigenschaften. Umgebungsgeräusche sollen also herausgefiltert werden, dank des Quick Attention Mode gibt es aber auch die Möglichkeit, kurzzeitig die Abschottung auszuschalten. Dazu muss lediglich die Hand über den rechten Hörer gehalten werden. Wer unterwegs ist und dauerhaft die Geräusche seiner Umgebung mitbekommen möchte, kann einfach auf den Ambient Mode umstellen. Der Sony MDR-1000X ist ab 400€ erhältlich.

Der Sony MDR-1000X Kopfhörer (Herstellerbild)

 

Samsung Gear S3 classic

Viele Leute hätten zwar gerne eine Smartwatch, lassen sich aber von der technischen Optik abschrecken. Dass der kleine Computer am Handgelenk aber auch einfach wie eine Uhr aussehen kann und dennoch kinderleicht zu bedienen ist, zeigt die neue Gear S3 classic von Samsung. Die Bedienung erfolgt dabei fast ausschließlich über das Drehen der Lünette. Die Gear S3 gibt es außerdem in der Version "Frontier" in Outdoor-Optik. Die Uhren sollen noch im Laufe des Jahres in den Handel kommen, ein Preis wurde noch nicht bekannt gegeben.

Die Samsung Gear S3 classic Smartwatch (Herstellerbild)

 

ReSound LiNX²

Das ReSound LiNX² ist ein smartes Hörgerät und damit medizinisches Produkt und Entertainment-Gadget zugleich. Die kleinen Stöpsel im Ohr können die Geräusche in der Umgebung verstärken, filtern, schwächen und zusätzlich Musik abspielen. Die Bedienung erfolgt über ein smartes Endgerät. Da es sich trotzdem um ein Medizinprodukt handelt, kann das LiNX² nur im Akustikfachgeschäft bezogen werden, falls der Nutzer ein Hörgerät benötigt, ist es möglich, dass die Krankenkasse einen Teil der 800€ übernimmt.

Das ReSound LiNX² Hörgerät (Herstellerbild)

 

Samsung Family Hub T9000

Die Zeiten des schnöden Kühlschranks sind vorbei und nicht nur Samsung präsentierte auf der IFA 2016 einen smarten Kühlschrank. Der Family Hub T9000 besticht mit einem edlen Design und einem Display, welches den Zugriff auf einen Browser, Radio und Fernsehen bietet und zudem einen digitalen Notizblock darstellt. Nie wieder lästige Zettel und Magnete am Kühlschrank!

Der Samsung Family Hub T9000 Kühlschrank (Herstellerbild)

 

Gorenje Retro Kühlschrank im VW Bulli Style

Und noch ein Kühlschrank. Dieser besticht allerdings nicht durch digitale Spielereien, sondern durch sein Design. In Zusammenarbeit mit VW wurde ein Kühlschrank entwickelt, welcher den Stil des legendären VW Bulli aus den 50er Jahren aufgreift und damit zum Objekt der Begierde vieler Bulli-Liebhaber werden dürfte. Preis und Verkaufsstart sind allerdings noch nicht bekannt.

Der Gorenje Kühlschrank im Bulli-Style (Herstellerbild)

 

Das Musik-Smartphone ZTE Axon 7 

Der chinesische Smartphone Hersteller ZTE hat mit dem Axon 7 (und dem kleineren Axon 7 Mini) ein Smartphone speziell für Musik-Liebhaber vorgestellt. Das Axon hat zwei spezielle Audio-Chips von AKM eingebaut, mit der Soundwiedergabe und Aufnahme in besonderer Qualität möglich sind, sowie Dolby Surround Lautsprecher. Perfekt zum Filmeschauen oder Daddeln. Besonderes Highlight: Das ZTE Axon 7 kommt für 450 Euro auf den Markt, das Mini ist schon für 299 Euro zu haben.

Unsere ausführliche Vorstellung des ZTE Axon 7 

Weitere technische Neuerungen findet man regelmäßig in unserer Rubrik Trends.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Xperia Ear (Herstellerbild SONY)

Sony Xperia Ear: Der smarte Assistent im Ohr

Das kabellose In-Ear-Device von Sony Mobile Communications
Der drahtlose Ohrhörer Xperia Ear von Sony ist ein smarter Assistent für den Alltag, der auf Kopfbewegungen und Sprache reagiert. Ab sofort ist das In-Ear-Device vorbestellbar.
Produktbild "Floating Cloud" von Crealev

Diese 5 skurrilen Lautsprecher gibt es wirklich

Diese Speaker können mehr, als einfach nur laut sein
Ob Flammenwerfen, Schweben oder einfach nur Leuchten – diese fünf Lautsprecher haben alle ein Zusatzfeature, auf das man verzichten kann, aber nicht unbedingt will.
AirPods

Apple: iPhone 7 ohne Kopfhörereingang

Neues iPhone wurde gestern vorgestellt
Wer sein iPhone auch als MP3-Player für unterwegs nutzt, könnte in naher Zukunft mit Schwierigkeiten konfrontiert werden. Apple verabschiedet sich Apple vom klassischen Kopfhörereingang per Miniklinke und stellt stattdessen einen überteuerten Bluetooth-Kopfhörer mit 5 Stunden Laufzeit vor. 
Bose Freespace 51 (Herstellerbild)

Bose FreeSpace 51: Großer Klang für den Garten

Media Markt Soundwochen bei Tonspion - Juke Gutscheine zu gewinnen!
Wer seinen Garten oder Terrasse mit Musik beschallen möchte, muss meist Abstriche im Klangbild hinnehmen. Bose hat speziell für draußen Lautsprecher entwickelt, die sogar das ganze Jahr im Freien bleiben können. Wir haben uns die Speaker im Rahmen der Media Markt Soundwochen genauer angesehen. Besser: angehört.