Björk-Produzent Mark Bell ist tot

Warp-Pionier starb an den Folgen einer Operation

Der englische Musikproduzent Mark Bell ist tot. Bell gehörte zu den Wegbereitern der elektronischen Musik und veröffentlichte mit seinem Projekt LFO wegweisende Alben auf Warp Records. Er produzierte u.a. das Björk Album "Homogenic" und das Depeche Mode Album "Exciter". 

Seine Band LFO gehörte zu den ersten Künstlern auf dem britischen Warp Label, das ab 1990 die elektronische Musiklandschaft prägte und veränderte.

Sein Label veröffentlichte ein Statement: 

"It's with great sadness that we announce the untimely passing of Mark Bell of LFO who died last week from complications after an operation. Mark's family and friends request privacy at this difficult time."

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Depeche Mode - Going Backwards (Artwork)

Depeche Mode: 360° Video und neue Tourdaten veröffentlicht

Die Setlist beim Konzert im Berliner Olympiastadion am 22.6.2017
Depeche Mode präsentieren sich selbst ein weiteres Mal zukunfsorientiert und veröffentlichen ein beeindruckendes 360°-Video zur zweiten Single aus dem Erfolgsalbum "Spirit". Zusätzlich gibt es neue Tourdaten und die Setlist vom Konzert in Berlin am 22.6.2017.
Björk mit 17 Jahren 1982

Video: Björk mit 17 Jahren

Sie hat sich kaum verändert
Wir lieben das Internet! Es gibt uns die einmalige Chance, die 17-jährige Björk im Jahr 1982 bei einem Konzert ihrer damaligen Band Tappi Tikarrass zu sehen. Unser Fundstück der Woche.