Bose FreeSpace 51: Großer Klang für den Garten

Media Markt Soundwochen bei Tonspion - Juke Gutscheine zu gewinnen!

Wer seinen Garten oder Terrasse mit Musik beschallen möchte, muss meist Abstriche im Klangbild hinnehmen. Bose hat speziell für draußen Lautsprecher entwickelt, die sogar das ganze Jahr im Freien bleiben können. Wir haben uns die Speaker im Rahmen der Media Markt Soundwochen genauer angesehen. Besser: angehört. 

Bose FreeSpace 51 Speaker im Praxistest

Die nächste Outdoor-Party ist mit den Bose FreeSpace 51 Speakern gesichert (Herstellerbild)

 

Die musikalische Untermalung einer Gartenparty oder eines gemütlichen Grillabends war schon immer mit dem aufwendigen Umzug und Aufbau der HiFi-Anlage oder der schlechteren Soundqualität mobiler Lautsprecher verbunden. Der Audio-Spezialist Bose hat mit dem FreeSpace 51 die Lösung: durch eine 360°-Beschallung wird auch auf freiem Gelände guter Klang möglich.

Der erste Eindruck beim Auspacken der Boxen: das sollen Lautsprecher sein? Von außen sehen die beiden FreeSpace aus wie grüne Plastikhocker und sind auch in etwa so groß. Doch einmal an den Verstärker angeschlossen, wird man mit der seltsamen Optik der Teile schnell versöhnt: der Sound ist bombastisch! Mit viel Bass und trotzdem angenehm ausgewogen auch ganz ohne resonierende Wände drum herum. 

Media Markt Soundwochen: Mehr Sound, mehr Spaß!

Probehören kannst du die Bose FreeSpace 51 im Rahmen der "Media Markt Soundwochen" in einer Filiale in deiner Nähe.

Der zentrale Port unterstützt dabei die Tieftonwiedergabe und sorgt für satte Bässe. Die gewölbte Abdeckung über dem Port reflektiert die hohen Frequenzen und liefert so auch draußen ein erstaunlich rundes und ausgewogenes Klangbild.

Und das erklärt auch die gewöhnungsbedürftige Optik der beiden Boxen: Die Form sorgt dafür, dass der Sound auch draußen voll und rund klingt. Und die Farbe ist eine Tarnfarbe, denn diese Boxen soll man möglichst gar nicht sehen. Den Sockel kann man komplett in der Erde vergraben und den Kopf hinter einem Busch verstecken. Die Musik soll mit den FreeSpace quasi direkt aus der Natur kommen. 

Die Outdoor-Lautsprecher sind für einen Radius von 3-4 Meter ausgelegt, reichen aber auch weit darüber hinaus und können so auch größere Partys locker mit fettem Sound und ordentlich Bass versorgen. Eine eigene Villa, wie auf dem Herstellerbild, braucht man dafür aber nicht. Es genügt auch ein kleiner Garten, in dem man regelmäßig Musik in guter Qualität hören möchte.

Die Bose FreeSpace 51 Outdoor-Speaker halten Wind und Wetter stand.

 

Die Besonderheit der Bose FreeSpace: Die Outdoor-Lautsprecher müssen nicht vor und nach jeder Nutzung oder bei Regen abmontiert werden, denn das robuste Design wurde für extreme Temperaturen von -30 °C bis 60 °C, sowie Regen, Schnee und Salz entwickelt. Die Speaker können sich also nach einmaligem Aufbau über Jahre draußen bleiben.

Trotz der unwägbaren Witterungsbedingungen, die der Lautsprecher also aushalten muss, gibt der Hersteller eine Garantie von fünf Jahren. Bose hat also offensichtlich Vertrauen in Robustheit der verwendeten Materialien. 

Ob die Lautsprecher auf hartem Untergrund montiert oder in der Erde versenkt werden, bleibt jedem selbst überlassen. Die Kabelführungen an der Unterseite verhindern, dass die Boxen auf den Kabeln stehen und ermöglichen eine professionelle und wackelfreie Installation, egal, für welche Variante man sich entscheidet.

Fazit:

Die Bose FreeSpace 51 Speaker sind optisch zwar gewöhnungsbedürftige, aber klangtechnisch beeindruckend leistungsstarke Outdoor-Lautsprecher, die im Freien verdammt viel Spaß machen und mit denen man seine Nachbarn richtig ärgern kann, wenn man sie richtig ausfährt. Aber natürlich sind sie eher für die dezente Hintergrundbeschallung gedacht und dafür ist das gut ausgewogene, unaufdringliche Klangbild perfekt geeignet.

Man kann die Boxen natürlich per Lautsprecherkabel an jede beliebige Stereoanlage anschließen. Zum Testen hatten wir einen Bose SoundTouch SA-5 Amplifier zur Verfügung, der mit 100 Watt pro Kanal genug Power bot, um die FreeSpace ausgiebig zu testen und den man kabellos über eine App bedienen kann, was im Freien zu empfehlen ist.

Mit einem UVP von 649,95€ pro Paar muss man zwar etwas tiefer in die Tasche greifen, musikalisch berauschende Grillabende oder Poolpartys sind damit aber auf jeden Fall gesichert - und das über Jahre hinaus. Bei den Media Markt Soundwochen kann man vielleicht sogar ein Schnäppchen machen und die Teile günstiger erwerben. 

Passend zu eurer nächsten Grillparty empfehlen wir unsere "TONSPION Sommerhits 2016" bei Juke.

VERLOSUNG - Gewinne 3 Juke Gutscheine im Wert von je 50 Euro

STREAM: TONSPION Sommerhits 2016 bei Juke

Wir verlosen 3x Juke-Streaming-Gutscheine im Wert von je 50 Euro unter allen, die uns ihren persönlichen Sommerhit 2016 per Mail nennen.
Teilnahmeschluss ist der 15. August 2016. 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

IFA 2017

IFA 2017 in Berlin: Die neuesten Audio-Trends

Retro-Optik und modernste Technik
Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin zeigen Hersteller alljährlich ihre neuesten Entwicklungen. Wir haben uns die neuen Audio-Trends informiert und für euch ein paar Bilder und Videos von unserem Rundgang.
Subwoofer im Test

Subwoofer Test: Der Pusher für deine Musikanlage

Mehr Bass für dein Heimkino
Kino oder Serienfans werden sich mit dem flachen Klang eines Flatscreen-TV nicht begnügen. Wer nicht nur gestochen scharfes Bild, sondern auch genau so guten Sound will, kommt um externe Lautsprecher nicht herum. Worauf es beim Kauf eines Subwoofers ankommt.
Bluetooth-Speaker: Die Sony SRS-XB40 im Test

Bluetooth-Speaker: Die Sony SRS-XB40 im Test

Die Party für unterwegs
Mit Bass-Boost, eingebauter Lichtshow und Wasserresistenz möchte Sony den perfekten Bluetooth-Lautsprecher für die spontane Party unterwegs liefern. Wir haben die SRS-XB40 getestet und für definitiv tanzbar befunden.
Apple Homepod

Apple: Smart-Lautsprecher "HomePod" vorgestellt

Hey Siri?
Auf iPod folgt HomePod: Neben diverser Hard- und Softwareupdates stellt Apple auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz auch ein völlig neues Produkt vor: Ein smarter Hifi-Lautsprecher der in direkte Konkurrenz zu Amazon Echo treten soll. 
Die besten mobilen Wireless-Lautsprecher im Test

Die besten mobilen Wireless-Lautsprecher im Test

Mehr Sound, weniger Kabel
Vielseitig einsetzbar sind diese kleinen Kraftpakete alle. Ob im Auto, beim Duschen oder als Partybeschallung, kabellose Soundsysteme finden fast überall nützliche Verwendung. Wir stellen euch die 10 besten Wireless Lautsprecher vor.