Das Melt!-Programm 2009

Das Line-up steht und Tonspion verlost Karten für das Festival

Oasis, Diplo, !!! (Chk Chk Chk), Fever Ray, Röyksopp, Gossip, Phoenix, Matthew Herbert, Klaxons, Ellen Allien, Animal Collective, Bloc Party, Tobias Thomas und auch Hell - alle werden sie bei der diesjährigen Ausgabe des Melt!-Festivals anzutreffen sein. Wer sich in dieses wohlklingende Getümmel schmeißen möchte, kann bei uns noch Tickets für die große Sause in Ferropolis gewinnen.

Und natürlich werden neben den genannten Top-Acts noch weitere großartige Künstler für ein buntes und damit Melt-typisches Programm sorgen. Denn das Festival, das nun in seine zwölfte Runde geht, besticht seit Jahren durch sein exquisites vielseitiges Line-up.

Bevor vom 17. bis zum 19. Juli die Tore des Festivalgeländes auf dem Ferropolis-Gelände geöffnet werden, kann man sich am Abend zuvor bereits im Berliner Magnet-Club in die richtige Stimmung bringen. Denn am 16. Juli wird es dort eine kleine Warm Up-Party u.a. mit The Twelves sowie Dias und Filmen der letzten Jahre geben.

Für diese Aufwärmparty im kleinen Kreise haben wir keine Tickets zu verschenken, dafür aber für die richtig große Sause. Wir verlosen 2x2 Tickets für das Melt! unter allen, die uns eine Email mit dem Betreff "Ich will zum Melt!" an diese Adresse schicken.

Hier findet man den kompletten Zeitplan für alle drei Festivaltage bzw. -nächte, und dort gibt es alle weiteren nützlichen Infos zum Melt! 2009.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Aktuelles Album

Cover: Oasis - Be Here Now

Oasis - Be Here Now (Re-Issue)

Musikgewordener Größenwahn
Vor knapp 20 Jahren erschien das dritte Oasis-Album “Be Here Now”. Ihr absurdes Magnum Opus markierte den Höhepunkt ihrer Karriere und des Brit-Pop. Wir blicken zurück.