"Das Urheberrecht hat sich zu einem Problem entwickelt"

Filmemacher dreht Kurzfilm aus 300 Filmzitaten
Nicht nur die Musikszene kämpft derzeit mit den massiven Einschränkungen durch das Urheberrecht in der digitalen Welt. Auch die Filmwelt steht vor ganz neuen Herausforderungen. Der österreichische Filmemacher Virgil Widrich hat einen Film mit Zitaten aus 300 Filmen gedreht.

In seinem "Fast Film" erzählt Wildrich eine einfache Geschichte in außergewöhnlichen Bildern. Mit aufwendig digital bearbeiten Ausschnitten aus 300 teils berühmten Werken der Filmgeschichte bewegt sich seine außergewöhnliche Herstellungstechnik am Rande des legal Möglichen.

Denn selbst wenn genügend Geld da wäre, die verwendeten Filmausschnitte zu lizenzieren: alleine die Rechteinhaber aufzutreiben würde schon Unsummen an Geld verschlingen. Doch während die Technologie und der kreative Umgang mit ihr in Film und Musik rasant voranschreitet, bleibt das Urheberrecht derzeit unkreativ und unbeweglich. Der Filmemacher sagte gegenüber der ORF-Futurezone:

"Das Urheberrecht hat sich mittlerweile zu einem großen Problem entwickelt. Es wurde erfunden, um die Kreativen zu schützen, mittlerweile verhindert es jedoch Kreativität.

Notwendig ist, dass man über die Welt berichten können muss, ohne ständig Angst zu haben, dass man jemanden mit einem Kaufhaussackerl filmt und die Kaufhauskette könnte mich klagen, weil ich in meinem Werk das Logo abbilde - das kann doch nicht wahr sein. Dann kann man nur noch Filme im Wald drehen.

Das heißt, über die Welt, die voller Logos und voller urheberrechtlich geschützter Objekte ist, zu berichten, wird zunehmend unmöglich. Da hat sich das Urheberrecht gegen die Kreativen gewandt.

Auf der anderen Seite müssen die Kreativen Einnahmen haben, sonst passiert auf lange Sicht keine Kreation. Es muss Geld zu den Kreativen fließen und es muss möglich sein, über die Welt zu berichten.

Es fehlt ein Abrechnungssystem und ein System, wie man ohne administrativen Aufwand Urheberrechte erwerben kann und das umgekehrt auch die Leute bezahlen, wenn sie die Werke oder Teile davon verwenden."

Ganz ähnliche Probleme gibt es immer wieder aus der Musikbranche zu hören. Doch bisher bleibt die einzige Berufsgruppe, die durch die Umwälzungen der digitalen Revolution massiv profitiert, die der Anwälte.

Das fulminante 14-minütige Werk "Fast Film" kann man derzeit in einer bescheidenen Qualität bei YouTube bestaunen oder auf der Homepage des Filmemachers als DVD erwerben. (ur)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Musikindustrie klagt gegen YouTube-mp3.org

Musikindustrie klagt gegen YouTube-mp3.org

Deutsche Ripping-Website im Visier der Plattenfirmen
Die großen Plattenfirmen der US-Musikindustrie haben die Betreiber der Ripping-Seite YouTube-mp3.org verklagt. Sie soll für mehr als 40 Prozent des illegalen Musik-Rippings verantwortlich sein.
AfD missachtet Urheberrechte und beklagt sich über Demokratie in Deutschland

AfD missachtet Urheberrechte und beklagt sich über Demokratie in Deutschland

Oder: Wie doof kann man eigentlich sein?
Die AfD Berlin hat einen komplett inhaltsfreien Wahlwerbespot gedreht und einen Song darunter gelegt. Leider hat sie vergessen, die Urheber zu fragen, ob sie das eigentlich darf. Jetzt ist die Partei beleidigt und hält das tatsächlich für ein Problem unserer Demokratie. So funktioniert die Logik der Rechtspopulisten.
Haben Led Zeppelin "Stairway To Heaven" nur geklaut?

Haben Led Zeppelin "Stairway To Heaven" nur geklaut?

US-Gericht hat entschieden
Fast jeder erfolgreiche Song der Musikgeschichte, sieht sich Urheberrechtsklagen ausgesetzt. Jetzt erwischt es zum wiederholten Male Led Zeppelin. Ihre Hymne "Stairway To Heaven" soll angeblich nur geklaut sein. Jetzt entschied ein Jury über den Fall.
Four Tet: "Soundcloud ist ein Stück Scheiße"

Four Tet: "Soundcloud ist ein Stück Scheiße"

Soundcloud löscht Musik von namhaften Produzenten
Dass es bei Soundcloud seit einiger Zeit nicht mehr ganz rund läuft, ist bekannt. Nun mehren sich die Stimmen prominenter Soundcloud-User, deren Musik ohne Vorwarnung einfach gelöscht wird, weil sie angeblich Urheberrecht verletzt. So geschehen bei Four Tet, Martin Garrix oder Chet Faker. 
Pelham vs. Kraftwerk: Bundesverfassungsgericht stärkt das Sampling

Pelham vs. Kraftwerk: Bundesverfassungsgericht stärkt das Sampling

Verfassungsgericht verweist auf die Kunstfreiheit
Seit zwei Jahrzehnten prozessieren Kraftwerk gegen Moses Pelham, der für einen Song von Sabrina Setlur ein 2-sekündiges Kraftwerk-Sample verwendete. Das höchste Gericht kassierte nun das Urteil des BGH. Der Fall muss neu entschieden werden. 

Empfehlungen