De:Bug wird 100

Das "Magazin für elektronische Lebensaspekte" feiert und geht auf Tour
Heute erscheint die 100. Ausgabe eines Magazins, das überhaupt nicht mehr wegzudenken ist aus der Medienlandschaft. Denn als einziges Musikmagazin hat es die Bedeutung des digitalen Zeitalters früh erkannt und widmet sich seitdem den Folgen der Technologie, die nicht nur die Musik, sondern auch das Leben insgesamt nachhaltig verändert hat. Herzlichen Glückwunsch, De:Bug.

Vielleicht erschließt sich nicht jedem gleich auf Anhieb, was "elektronische Lebensaspekte" denn eigentlich heißen soll. Doch ein Blick in das Magazin De:Bug lohnt sich nicht nur für Techno-Jünger. Als eines der ersten Musikmagazine hat die De:Bug im Jahr 1998 den Siegeszug von MP3 vorher gesagt: "Die Wirkung, die von diesem Konzept ausgeht, ist nur mit der Entdeckung der Kernspaltung vergleichbar". Und immer noch weiß die De:Bug manchmal einiges besser, aber immer alles früher, als andere Musikmagazine. Die auch im Jahr 2006 die digitale Revolution im Internet und ihre Folgen für Musikfreunde von DRM bis zu den flächendeckenden Klagen gegen Tauschbörsennutzer nach wie vor komplett verpennen. Auch Tonspion wurde in der De:Bug bereits erwähnt, als andere noch dachten, MP3 sei die Bezeichnung für eine Waffe.

Die De:Bug hat seit ihrer Gründung im Jahr 1997 nicht nur unzählige Künstler hervorgebracht, die in anderen Medien völlig totgeschwiegen worden wären, sondern immer gleichzeitig auch den technischen Aspekt rund um die Musik beleuchtet. Schließlich war die Musik jeder Zeit eng mit der technologischen Entwicklung verknüpft. Ohne Vierspur-Tonbandgerät kein "Sgt. Pepper", ohne 303 kein Techno. So wundert es nicht, dass sich das vermeintliche Nischenblatt auch außerhalb des elitären Zirkels der Musiknerds inzwischen eine treue und zukunftsgewandte Stammleserschaft aufgebaut hat.

Inzwischen hat die De:Bug zahlreiche Häutungen überstanden und aus dem einst hässlichen grauen Entlein im Tageszeitungsformat ist inzwischen ein ... (ach, lassen wir diesen Vergleich).
Für die 100. Ausgabe hat die Redaktion ein eigenes Lexikon erstellt und erklärt die Welt von A wie Atari, Aliens und Acid bis Z wie "Zur Hölle mit allem anderen" mit ganz speziellem Blick. Das Nachschlagewerk soll ab März mit Hilfe der Leser auch im Netz vervollständigt werden. (ur)

Und weil zu den elektronischen Lebensaspekten auch Feiern gehört, geht die De:Bug Crew mit Unterstützung einiger Freunde auf Tour.

Hier die Daten:

Freitag, 10.03.2006 / Wien (Österreich) - Icke Micke Magda (M_nus, Berlin) / Andreas Sachwitz (De:Bug/WMF, Berlin) / Bleed (De:Bug, Berlin)

Freitag, 17.03.2006 / Köln - Grüezi Klub @ Gewölbe am Westbahnhof Peel Seamus (Delsin, A`dam) / Aroy Dee aka M>O>S (Delsin/M>O>S,
A`dam) / Sven.VT (De:Bug/WMF, Berlin)

Samstag, 18.03.2006 / Frankfurt/Offenbach - Robert Johnson Newworldaquarium (Delsin/NWAQ, A`dam) / Aroy Dee aka M>O>S (Delsin/
M>O>S, A`dam) / Sven.VT (De:Bug/WMF, Berlin)

Freitag, 24.03.2006 / München - Rote Sonne Newworldaquarium (Delsin/NWAQ, A`dam) / Sven.VT (De:Bug/WMF,
Berlin) / Bleed (De:Bug, Berlin)

Samstag, 25.03.2006 / Zürich (Schweiz) - Zukunft Newworldaquarium (Delsin/NWAQ, A`dam) / Sven.VT (De:Bug/WMF,
Berlin) / Bleed (De:Bug, Berlin)

Freitag, 31.03.2006 / Berlin - 103 Club
Aardvarck - live+dj (Rushhour/Delsin, A`dam) / Newworldaquarium (Delsin/NWAQ, A`dam) / Peel Seamus (Delsin, A`dam) / Sven.VT (De:Bug/ WMF, Berlin) / Bleed (De:Bug, Berlin) / Andreas Sachwitz & Daniel Wetzel (De:Bug/WMF, Berlin) / + Special Guests / Visuals: Flora & Fauna Visions

Samstag, 01.04.2006 / Leipzig - Distillery Aardvarck - live+dj (Rushhour/Delsin, A`dam) / Newworldaquarium (Delsin/NWAQ, A`dam) / Bleed (De:Bug, Berlin)

Samstag, 08.04.2006 / Hamburg - (tba.)
Aardvarck - live+dj (Rushhour/Delsin, A`dam) / Sven.VT (De:Bug/WMF,
Berlin)
Thema: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

De:Bug wird eingestellt

De:Bug wird eingestellt

Das Magazin für elektronische Lebensaspekte gibt nach sechzehn Jahren auf
Seit 1997 erscheint das "Magazin für elektronische Lebensaspekte" und berichtete über elekronische Musik und die digitale Revolution. Nun ist das Ende der Fahnenstange erreicht: die nächste Ausgabe wird die letzte sein.
Von FairTrade zu FairMusic

Von FairTrade zu FairMusic

Initiative fordert mehr Gerechtigkeit im Musikbusiness
Das FairTrade-Label steht für faire Entlohnung von Lebensmittelproduzenten in Entwicklungsländern. Eine Initiative aus Österreich möchte das Prinzip des fairen Umgangs mit Produzenten nun auch auf kulturelle Produkte - also auch Musik - übertragen.
Comeback mit neuem Konzept

Comeback mit neuem Konzept

Das legendäre Houselabel Strictly Rhythm ist zurück
In den 90er Jahren war Strictly Rhythm d a s New Yorker Houselabel, veröffentlichte beinahe im Wochentakt Hits und weckte zum Ende des Jahrzehnts die Begehrlichkeiten von Warner. Doch nach der Übernahme ging es trotz professionellerer Strukturen rasch bergab und das Label wurde 2002 eingestellt. Fünf Jahre später geht Strictly Rhythm mit einem interessanten Konzept wieder an den Start.

Empfehlungen