del.icio.us – Wohlschmeckende Favoritensammlung à la Web 2.0

Online-Manager für die Verwaltung von Bookmarks

Aus allen Ecken des Webs schallt es Web 2.0, Social Bookmarking und Folksonomy. Was steckt hinter diesen so genannten Buzzwords, diesen Internet-Reizwörtern? Was bedeutet Web 2.0? Und was nutzt Euch das? Und hat das eigentlich was mit Musik zu tun?

Web 2.0 ist nichts Neues, weil es schon lange da ist. Trotzdem sprudelt das Wort seit fast nun einem Jahr aus aller Munde. Denn Web 2.0 ist ein Prädikat für Software-Anwendungen, die den Benutzer in den Mittelpunkt rücken und sich gleichzeitig seine eingegebenen Daten zunutze machen. Die Inhalte werden also in erster Linie durch die Nutzer selbst erstellt und nicht durch eine Redaktion.

Zu bekannten Werkzeugen der neuen Generation gehören zum Beispiel der Favoriten-Manager del.icio.us, die kostenlose Foto-Community flickr.com, das P2P-Werkzeug Bittorrent oder die fabelhafte Wikipedia-Enzyklopädie. Ob der Hype um das Web 2.0 wirklich nötig ist, mag jeder selbst entscheiden, einige der Anwendungen sind aber höchst hilfreich. Schließlich geht vieles gemeinsam besser als alleine. Das Bookmarks-Sammeln zum Beispiel.

Und dafür gibt es den schnell und leicht zu bedienenden Online-Manager für die Verwaltung der eigenen Favoriten: del.icio.us. Dieser ist im wahrsten Sinne delikat, denn er ordnet auf eine neuartige Weise die eigenen Lieblingslinks, die über jeden Browser weltweit danach aufzufinden sind. Dafür braucht ihr nur einen kostenlosen Account und los geht?s.

Wer del.icio.us benutzt, zieht sich am besten zwei Links in die Linkleiste seines Browsers. Über diese beiden Links gelangt Ihr umgehend auf die eigene Favoriten-Website. Oder Ihr könnt fix ? wenn Ihr über eine interessante Website stolpert ? einen neuen Link über einen Zwischenstopp bei del.icio.us einfügen. Neue Links werden bei del.icio.us jedoch nicht nur gespeichert, sondern können mit so genannten Tags versehen werden. Diese Schlüsselwörter helfen Euch bei der Organisation. Wer den Tonspion in seinen del.icio.us-Account einfügt, gibt als Tags wahrscheinlich folgende Begriffe ein: MP3, Magazin, Musik. Das verschlagworten nennt man ?Social Bookmarking?, denn andere Benutzer profitieren mit Hilfe von del.icio.us von Eurer Arbeit.

Wächst die Anzahl Eurer Favoriten, behaltet Ihr mit diesen Stichwörtern die Übersicht. Praktisch an diesem Service ist, dass Ihr Euch auch die Favoriten von anderen Benutzern anschauen könnt. Allerdings ist das angesichts der Masse von Links oft auch sehr unübersichtlich. Weiterhin könnt Ihr del.icio.us auch nach MP3s durchsuchen, die andere Surfer gespeichert haben. Dazu gebt Ihr in der Suche einfach nur ?http://del.icio.us/tag/system:filetype:mp3?. Viel Vergnügen beim Favoriten-Verwalten und MP3-Graben! (mo.)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Netz vs. Kultur: Wohin geht die Reise?

Netz vs. Kultur: Wohin geht die Reise?

Wie Jaron Laniers Thesen zur Zukunft der Netzkultur polarisieren
Der internetpionier Jaron Lanier hat mit einem verbalen Rundumschlag für Aufsehen gesorgt: alle großen Medien berichten über seine Thesen zum Niedergang der Netzkultur. Die direkt Angesprochenen reagieren erstaunlich unsouverän.
Mash-Up 2.0

Mash-Up 2.0

Kutiman schreibt Songs mit found sounds von You Tube
"Music is ruling my world" heißt ein Song auf Kutimans letztem Album. Wieviel Gültigkeit dieser Satz für ihn hat, beweist der Israeli mit seinem Projekt "Thru You". Dabei hat er You Tube Videos zu eigenständigen Songs arrangiert.
Werbeflächen zu verschenken

Werbeflächen zu verschenken

Kostenlose Werbeflächen für nicht-kommerzielle Musikseiten - Jetzt bewerben!
Im Netz muss nicht immer alles kommerziell sein. Vieles wird einfach gemacht aus Spaß an der Freude. Doch es ist für unkommerzielle Anbieter schwer, da draußen wahrgenommen zu werden. Tonspion und Netselektor schenken den besten drei Musik-Webseiten Werbeflächen!