Deutschsprachige Musik: Schaufeln durch den Einheitsbrei

Ein Plädoyer gegen Phrasendrescher

Selten war die deutschsprachige Musik vielfältiger, intelligenter und kreativer als heute. Die großen Radiostationen trauen sich trotzdem nicht an Künstler mit Aussage heran. Warum eigentlich?

Woher kommt es eigentlich, dass viele Leute rigoros sagen, dass sie keine deutsche Musik hören? Ist es die historische Dimension des Adjektivs „deutsch“, welche immer noch abschreckt? Wird man, wenn man deutschsprachige Lieder mitsingt, in eine fragwürdige Ecke gestellt? Oder waren die letzten Jahre und Jahrzehnte einfach musikalisch so ernüchternd, dass man seine Zeit gar nicht mehr mit dem Kennenlernen von deutscher Musik verplempern will?

Ein Hauptproblem ist wie so oft im Radio und in den Charts zu finden. Populäre deutsche Musik ist vor allem eines: mutlos. Während sich die Sarah Connors und Adel Tawils dieses Landes über Dauerrotation freuen können - egal, mit welchen vier Akkorden ihre neuesten Phrasenaneinanderreihungen unterlegt sind - bleiben innovative, interessante und kreative Künstler auf der Strecke.

Wenn man sich nicht in seiner Freizeit ausgiebig mit Musik beschäftigt, stößt Max Mustermann selten auf spannende deutsche Acts wie Heisskalt, Mine oder Chefket. Im Land der Dichter und Denker gibt es aber eben sehr wohl noch Künstler, die diese Bezeichnung auch verdienen, die mit der Sprache spielen und neue Wege wagen. Und Künstler, die noch eine Meinung haben und diese auch artikulieren.

Moop Mama - Meermenschen

Musik kann ein Abbild der Gesellschaft sein oder auch rückblickend zu einem zeitgeschichtlichen Dokument werden. Wenn man in zehn Jahren Moop Mamas „Meermenschen“ oder „Gute Menschen“ von OK KID hört, wird dies Erinnerungen wecken, wie es vielleicht zuletzt „Schrei nach Liebe“ von den Ärzten geschafft hat. 

Zugegeben: In den 00er-Jahren war es um die deutschsprachige Musik schlimm bestellt. Seit sich Casper, Kraftklub und Marteria aber auf die Headliner-Slots der großen Festivals spielen konnten, hat sich der Ruf stark verbessert. Und die Österreicher machen mit Wanda und Bilderbuch eh vor, dass tatsächlich eine gehörige Portion Coolness im deutschsprachigen Rock’n’Roll steckt kann.

Bilderbuch - Maschin

Aber auch der deutsche Hip-Hop kann viel mehr als nur bedrohlich auf der Straße herumlungern. Megaloh oder Fatoni werden es wohl trotzdem niemals ins Nachmittagsprogramm der großen Mainstreamradios schaffen, aber warum eigentlich nicht? Das Argument der expliziten Texte kann man bei vielen Rappern schon lange nicht mehr anwenden. Ist Rap nur radiotauglich, wenn Andreas Bourani die Hook singt?

Und warum schaffen es neue Acts wie Gestört, aber geil mit Songs an die Spitze der Airplay-Charts, welche niemand als textlich gut einstufen würde? Möchte der Hörer wirklich Musik hören, die austauschbar ist, Phrasen drischt und in dieser Form schon zigtausendmal produziert wurde?

Gestört, aber geil & Two Magics - Glücklich wie die Kinder

Das kann doch nicht euer Ernst sein.

Offenbar schon, denn Musik ist für viele Radiohörer einfach nur ein Mittel, um Stille zu umgehen. Englische Texte stören da am wenigsten, da man sie als Nicht-Muttersprachler recht einfach ignorieren kann, deutsche Texte sollten möglichst nett und einfach sein. Bloß nichts zum Nachdenken.

Das alles ist natürlich kein neues Problem. Das Schimpfen über den Mainstream gehört zur Musikgeschichte wie die Beatles und Michael Jackson. Unter der Masse an deutschem Einheitsbrei finden sich aber schon seit längerer Zeit viele Bands und Künstler, denen das glücklicherweise zu wenig ist, die ihre Sprache und ihre Texte ernst nehmen und ihre Persönlichkeit nicht verstecken wollen. 

Man muss ein bisschen schaufeln und graben, aber man kann sie finden. Momentan einfacher denn je.

Die besten deutschsprachigen Lieder als Spotify Playliste

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Der Soundtrack meines Lebens: Genetikk

Der Soundtrack meines Lebens: Genetikk

Eine musikalische Rundreise durch das Leben von Genetikks Karuzo
Jeder von uns verbindet bestimmte Musik mit besonderen Lebensphasen und oft sagt ein Song dabei mehr über eine Person aus als tausend Worte. In unserer neuen Serie begeben wir uns mit Künstlern auf eine musikalische Reise durch ihr Leben. Heute mit Karuzo von Genetikk.
Beginner feat. Samy Deluxe - Meine Posse

"Meine Posse": Song der Beginner in Telekom Werbung

Lied mit Samy Deluxe im Spot zur Telekom Family Card
Wer bei Werbung im TV nicht umschaltet, dürfte mittlerweile schon von der Telekom dicke Beats um die Ohren geklatscht bekommen haben. Beim aktuellen Spot zur Family Card schallen die Beginner aus dem Fernseher. 
Dendemann - Deutsche Rapgeschichte Part 2

Dendemann verlässt das Neo Magazin Royale und alle sind gekommen

Nicht nur Jan Böhmermann wird ihn vermissen
Dendemann streicht die Segel im Neo Magazin Royale. Jan Böhmermann ließ sich nicht lumpen und lud zu diesem traurigen Anlass einfach alle ein: Kollegah, Deichkind, Fettes Brot, Prinz Pi, Konstantin Gropper, Die Orsons, Olli Schulz und viele mehr. 
Wenn der Vorhang fällt (Screenshot)

"Wenn der Vorhang fällt": Deutschrap-Doku ab März 2017 im Kino

Trailer zur neuen Hip-Hop-Doku mit Marteria, Sido und vielen mehr
Michael Münch beleuchtet in seinem neuen Film die Geschichte der deutschen Hip-Hop-Szene aus sämtlichen Blickwinkeln und lässt viele bekannte Stimmen wie Marteria, Sido, Smudo und Prinz Pi zu Wort kommen.

Aktuelles Album

OK KID - Zwei

OK KID - Zwei

Reifeprüfung
Nach einem grandiosen Debüt und einer nicht minder schlechten EP melden sich OK KID mit ihrem zweiten Album zurück. Und es fällt auf: Die Jungs aus der „Stadt ohne Meer“ sind erwachsener und selbstbewusster geworden.